Ressortarchiv: Landsberg

Rechtzeitig in Fahrt gekommen

Rechtzeitig in Fahrt gekommen

Kaufering – Eine deutliche Steigerung zur richtigen Zeit zeigten am vergangenen Wochenende die Bundesligafloorballer der Red Hocks Kaufering. Einen miserablen Auftakt beim 15:2 gegen Floorball-Hochburg Weißenfels beantworteten die Roten mit einem starken Gastspiel bei den Floor Fighters Chemnitz: Dort überzeugten die Kauferinger mit einem 4:8 im direkten Duell um die Playoff-Teilnahme.
Rechtzeitig in Fahrt gekommen
Déjà-vu im Finale

Déjà-vu im Finale

Dießen – Einen starken Auftritt zauberten die Fußballerinnen des MTV Dießen auf den heimischen Parkett der Mehrzweckhalle, wo sie bei nur einem Gegentor ins Finale marschierten. Zuvor hatte der MTV bereits ein Hallenturnier für U17-Juniorinnen ausgetragen, wo die Lokalmatadorinnen Siebte wurden und der TSV Rott auf sich aufmerksam machte.
Déjà-vu im Finale
"Werden noch viel Freude haben"

"Werden noch viel Freude haben"

Landsberg – Der HC Landsberg hat mit zwei Siegen die Tabellenspitze der Zwischenrunde erklommen. Am Freitag behielt der HCL in Buchloe mit 3:5 die Oberhand, am Sonntag zeigten die Riverkings einmal mehr ihre Heimstärke beim 5:2-Sieg gegen den TSV Erding.
"Werden noch viel Freude haben"
Perfektes Rennen auf Schnee und Eis

Perfektes Rennen auf Schnee und Eis

Utting/Otepää – Nach dem WM-Titel im letzten Jahr nun auch Gold bei der EM: Claudia Bregulla-Linke vomErdinger alkoholfrei Team SC Riederau ist neue Europameisterin im Wintertriathlon. Sie verwies die Konkurrenz in ihrer Altersklasse (50-54) klar in die Schranken und raste in Otepää (Estland) zudem auf den 2. Platz der Gesamtwertung.
Perfektes Rennen auf Schnee und Eis
Spektakel unter Flutlicht

Spektakel unter Flutlicht

Reichling – Der erste Anlauf musste mangels Schnee noch verschoben werden. Beim zweiten klappte es dann aber mit dem Skijöring in Reichling, dem zweiten Lauf zum Zugspitz-Lech-Pokal. Dank zahlreicher Schneetransporte zauberten die Organisatoren vom MSC Reichling ein 400 Meter Oval auf ihre Vereinsgelände.
Spektakel unter Flutlicht
Heiße Szenen auf dem Schnee

Heiße Szenen auf dem Schnee

Heiße Szenen auf dem Schnee
Im zweiten Drittel aufgedreht

Im zweiten Drittel aufgedreht

Im zweiten Drittel aufgedreht
Fokus auf Tag 2

Fokus auf Tag 2

Kaufering – Der Jahresstart ist mit dem Sieg gegen den ETV Hamburg zuletzt geglückt. Am kommenden Wochenende wollen die Kauferinger Bundesligafloorballer beim Doppelspieltag mit zumindest einem Sieg nachlegen. Bei Rekordmeister UHC Weißenfels und Kellerteam Floor Fighters Chemnitz stehen den Red Hocks zwei schwere Aufgaben bevor.
Fokus auf Tag 2
Weiter auf Titelkurs

Weiter auf Titelkurs

Landsberg – Nachdem Konkurrent Weiden seine weiße Weste bislang beibehält, wollte sich die HCL-Jugend im Rennen um den bayerischen Meistertitel keine Fehler erlauben. Gegen Klostersee gelang ein überzeugender Sieg, Miesbach entführte jedoch einen Zähler aus der Lechstadt.
Weiter auf Titelkurs
Kantersieg

Kantersieg

Landsberg – Perfekt ins neue Jahr gestartet ist am vergangenen Wochenende die U12 der DJK Landsberg. Die Gegner vom Gautinger Sportklub kämpften zwar tapfer, waren aber letztendlich chancenlos gegen die souveränen Landsberger Gastgeber.
Kantersieg
Kampf um den Sieg "dahoam"

Kampf um den Sieg "dahoam"

Dießen - Am kommenden Sonntag, 29. Januar, veranstaltet die Dießener Frauenfußballabteilung in der Mehrzweckhalle wieder zwei spannende Turniere. Am Vormittag von 8.45 bis ca. 14.30 Uhr findet das U17-Juniorinnen-Fußball-Turnier statt, am Nachmittag ab 15 Uhr spielen die Damenmannschaften einen Sieger aus.
Kampf um den Sieg "dahoam"
Favoriten-Schreck schlägt zu

Favoriten-Schreck schlägt zu

Penzing – Bei ihrem Heimspieltag ärgerten die Volleyballerinnen des FC Penzing erneut einen der Favoriten. Nachdem im ersten Spiel der TV Planegg-Krailling II mit 3:1 bezwungen wurde, standen die FCP-Damen im zweiten Spiel Tabellenführer TSV TB München gegenüber: Erst im Tiebreak setzte sich der Spitzenreiter durch, musste aber Federn lassen, die in Penzing bleiben. Mit vier Spieltagspunkten pirschen sich die Penzingerinnen näher an die Spitze heran.
Favoriten-Schreck schlägt zu
Geht es bald bergauf?

Geht es bald bergauf?

Landsberg – Zwar haben die TSV-Handballer in der Bezirksoberliga gegen den TuS Fürstenfeldbruck III mit 31:35 verloren, dennoch gibt der Auftritt des Tabellenschlusslichts Anlass zur Hoffnung: Nach tollem Einsatz hatte der TSV mehrfach Aufholjagden hingelegt, die am Ende nicht belohnt wurden. Deshalb war die Gefühlslage nach der Niederlage gemischt: Die vielen guten Ansätze, die Trainer Sofian Marrague gegen Fürstenfeldbruck sah, sollen in den kommenden Wochen die Wende einleiten.
Geht es bald bergauf?
Bestleistung eingestellt

Bestleistung eingestellt

Penzing – Die Penzinger Stockschützen können auf eine erfolgreiche deutsche Nachwuchsmeisterschaft in Krefeld zurückblicken. Mit Stefan Gießer konnte erneut ein Nachwuchstalent aus der Eisstockhochburg am Lechrain eine Spitzenplatzierung erzielen. Der Elfjährige sicherte sich in der Schülerklasse U14 den zweiten Platz auf dem Treppchen.
Bestleistung eingestellt
Turbulenter Auftakt

Turbulenter Auftakt

Landsberg – Gleich am ersten Wochenende der Verzahnungsrunde mussten sich die Riverkings mit den beiden Oberligsten aus Lindau und Waldkraiburg messen. Beim 7:5 in Lindau verkaufte sich der HC Landsberg ordentlich, nahm aber aufgrund eines mäßigen ersten Drittels keine Punkte mit. Das Heimspiel gegen Waldkraiburg entschieden die Riverkings nach toller Leistung mit 6:4 für sich.
Turbulenter Auftakt
Abgebrüht beim Freiwurf

Abgebrüht beim Freiwurf

Landsberg – In vielen Phasen des Spiels ideenlos, am Ende aber doch erfolgreich: Mit viel Kampf und starken Freiwürfen haben die DJKler einen insgesamt schwachen Auftritt ins Ziel gerettet. Nach dem 70:62 rücken die Lechstädter näher an die Spitze heran.
Abgebrüht beim Freiwurf
Juhasz beschert erste Punkte

Juhasz beschert erste Punkte

Juhasz beschert erste Punkte
Bittere Auftaktniederlage

Bittere Auftaktniederlage

Bittere Auftaktniederlage
36 Stunden am Ball

36 Stunden am Ball

Kaufering – Insgesamt vier Tage lang rollte der Ball bei den VfL Hallenmasters im Kauferinger Sportzentrum. Mehr als 60 Mannschaften aus fast allen Altersklassen von der A-Jugend bis zur F-Jugend suchten in zehn Turnieren einen Sieger. Dabei konnten sich auch die Kauferinger Mannschaften dreimal in die Siegerliste eintragen.
36 Stunden am Ball
Besuch aus Italien

Besuch aus Italien

Kaufering – Seit 15 Jahren pflegt der VfL Kaufering eine Freundschaft zum norditalienischen Verein U.S. Valbrenta. Jährlich besucht man sich gegenseitig, zuletzt traten die Italiener die Reise an.
Besuch aus Italien
Dritter im Team

Dritter im Team

Landsberg – Beim 35. Dreikönigslauf in Aichach holten sich die „Best of Landsberg Runners“ den 3. Platz von 15 Teams. Bei diesem Event steht nicht der Einzelwettbewerb sondern vielmehr die Wertung der gesamten Mannschaft im Vordergrund.
Dritter im Team
Ab nach Hof

Ab nach Hof

Landsberg – Für die Teams der Starlights Cheerleader steht in den nächsten Wochen intensives Training an, denn im Februar findet die Regionalmeisterschaft in Hof statt. Schon im Herbst haben die vier Meisterschafteams Extra-Einheiten absolviert. Zusätzlich haben zwei Coaches aus den USA die Teams und Trainer dabei unterstützt, Choreographien zusammenzustellen und neue Skills zu lernen.
Ab nach Hof
"Beste Saisonleistung"

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red Hocks Kaufering punktgleich auf den Plätzen sechs und sieben. Seit letztem Samstag haben jedoch die Kauferinger die besseren Karten für die Playoffs: Mit 7:4 und der besten Saisonleistung starteten die Roten furios ins neue Jahr.
"Beste Saisonleistung"
Zu ineffektiv

Zu ineffektiv

Landsberg – Ein dezimierter TSV-Kader empfing die Handballerinnen aus Mindelheim – acht Landsberger Spielerinnen hatten ihren Einsatz zuvor absagen müssen. Die Rumpftruppe schlug sich insgesamt sehr ordentlich, konnte die 21:25-Niederlage allerdings nicht verhindern.
Zu ineffektiv
Klarer Fall für die HSB

Klarer Fall für die HSB

Landsberg – Dieses Ergebnis war klar erwartet worden: Die Heimerer Schulen Basket Landsberg haben am Samstag beim Tabellenletzten Baskets Ingolstadt verdient mit 37:79 gewonnen. Sie behaupten damit weiterhin Position 5 in der 2. Regionalliga Süd.
Klarer Fall für die HSB
Misere hält weiter an

Misere hält weiter an

Landsberg – Trotz eines großen kämpferischen Einsatzes ist bei den Handballern des TSV Landsberg momentan der Wurm drin. Am Ende fehlten Glück und Cleverness, um im Duell der Tabellenschlusslichter als Sieger hervorzugehen: In Memmingen unterlag der TSV denkbar knapp mit 28:26.
Misere hält weiter an
Überlegen und doch verloren

Überlegen und doch verloren

Penzing – Am vergangenen Samstag konnten die Penzinger Volleyball-Damen zum wiederholten Male in dieser Saison nicht konstant ihr Leistungsvermögen abrufen. Und dieses Mal wäre es besonders wichtig gewesen, denn mit einem Sieg gegen den TV Bad Grönenbach hätte man sich ein sicheres Polster geholt, um den Platz im Mittelfeld zu festigen. So musste man sich mit einem 2:3 und nur einem Punkt begnügen. Dabei sah es zunächst nach einem klaren Sieg und großer Überlegenheit der Penzingerinnen aus.
Überlegen und doch verloren
Treffen ehemaliger Eishockeygrößen

Treffen ehemaliger Eishockeygrößen

Treffen ehemaliger Eishockeygrößen
Die heiße Phase beginnt

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am vergangenen Sonntag die Hauptrunde ab. Der 5:3-Heimsieg gegen die Passau Black Hawks änderte zwar nichts mehr an der Ausgangslage in der Tabelle, dürfte den Riverkings aber Selbstvertrauen für die nun anstehende Zwischenrunde gegeben haben.
Die heiße Phase beginnt
Erfolgreich abgeschlossen

Erfolgreich abgeschlossen

Erfolgreich abgeschlossen
Olympia als höchstes Ziel

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung im Rahmen des Neujahrsempfangs der Marktgemeinde Dießen. Dies gilt insbesondere auch für den jungen Sportschützen Michael Janker von der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Dießen, der 2016 sogar bei der Olympiade in Rio antrat.
Olympia als höchstes Ziel
Auf Playoff-Kurs

Auf Playoff-Kurs

Auf Playoff-Kurs
Fehlstart verboten

Fehlstart verboten

Kaufering – Wie kommen Kauferings Bundesligafloorballer aus den Startlöchern? Die Winterpause ist vorbei, am Samstag geht es zuhause gegen die ETV Piranhhas Hamburg. Ein richtungsweisendes Spiel, liegen die Hanseaten doch punktgleich vor den Red Hocks in der Tabelle und sind damit einer der härtesten Konkurrenten im Rennen um die Playoffs.
Fehlstart verboten
Pflichtpunkte

Pflichtpunkte

Penzing – Nach einer kurzen Pause über die Weihnachtsfeier­tage starten die Volleyballerinnen des FC Penzing am kommenden Samstag, 14. Januar, in den zweiten Teil der Punktrunde. Zum ersten Spieltag im neuen Jahr fährt die Mannschaft ins Allgäu nach Bad Grönenbach zum aktuellen Schlusslicht der Landesliga Südwest.
Pflichtpunkte
"Schwere Jungs" gesucht

"Schwere Jungs" gesucht

Landsberg – Die Winterpause ist für die Footballer des X-Press inzwischen passé, Neu-Coach Shahram Fardin hat seine neue Stelle in Landsberg angetreten. Sein finaler Kader ist aber noch in Arbeit – den ein oder anderen Neuling kann der Trainer noch gebrauchen. Ferner wurde derweil der Spendenerlös, der beim Xmas-Bowl 2016 in Waal eingenommen wurde, an den Hospiz- und Palliativverein Landsberg übergeben.
"Schwere Jungs" gesucht
In den Anfängen

In den Anfängen

Landsberg – Aufregend ist es, wenn man sich erstmals im Spielbetrieb mit anderen Mannschaft misst. Dass aller Anfang auch schwer ist, spürte die U10 der DJK Landsberg in ihren ersten Ergebnissen.
In den Anfängen
Endstation Zugspitzfinale

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. Sowohl der FC Penzing als auch der SV Fuchstal rechneten sich im Feld von Landes- und Bezirksligisten nur wenig aus. Letztlich blieb die Überraschung auch aus. Beide Mannschaften mussten nach der Gruppenphase jeweils ohne Punkte und Siege die Segel streichen.
Endstation Zugspitzfinale
Futsal-Konkurrenz zu stark

Futsal-Konkurrenz zu stark

Futsal-Konkurrenz zu stark
Guter Start ins neue Jahr

Guter Start ins neue Jahr

Guter Start ins neue Jahr
Eisloch sorgt für Abbruch

Eisloch sorgt für Abbruch

Landsberg – Nachdem das vergangene Jahr mit einem Sieg beim Tabellenführer in Memmingen geendet hatte, konnten die Riverkings auch im neuen Jahr mit einem Sieg gegen den neuen Tabellenführer aus Miesbach starten. Das Spiel gegen den ESC Geretsried musste allerdings aufgrund eines Loches im Eis abgebrochen werden.
Eisloch sorgt für Abbruch
Weltmeister in Landsberg

Weltmeister in Landsberg

Weltmeister in Landsberg
Der Favorit strauchelt

Der Favorit strauchelt

Landkreis – Der Favorit wurde seiner Rolle nicht gerecht. Dafür machten aber zwei andere Teams aus dem Landkreis das Rennen beim Endrundenturnier der Spielgruppe West in der Peitinger Dreifach-Halle. Die beiden Tickets für das Zugspitzfinale am kommenden Sonntag in Fürstenfeldbruck sicherten sich der FC Penzing und der SV Fuchstal.
Der Favorit strauchelt
18 Jahre Training

18 Jahre Training

Landsberg – Kobudo ist eine Kampfkunst, bei der ausschließlich mit alltäglichen Gegenständen gekämpft wird. Dr. Claus Fröhlich vom TSV Landsberg wurde von Großmeister Andrea Guarelli nach einer anspruchsvollen Prüfung in Italien der „3. Dan Kobudo“ verliehen.
18 Jahre Training
"Erfolgsrezept Spaß"

"Erfolgsrezept Spaß"

Greifenberg – Tolle Auszeichnung für Harald Raster: Der Jugendleiter des FC Greifenberg wurde vom bayerischen Fußballverband (BFV) für sein vielfältiges Ehrenamt im Verein geehrt. Ein besonderes Erlebnis auch deshalb, da die Ehrung von einem Idol des deutschen Fußballs durchgeführt wurde: Horst Hrubesch.
"Erfolgsrezept Spaß"
280 Teilnehmer beim Silvesterlauf

280 Teilnehmer beim Silvesterlauf

280 Teilnehmer beim Silvesterlauf
Ticket für die Zwischenrunde

Ticket für die Zwischenrunde

Landsberg – Die Riverkings haben sich eindrucksvoll zurückgemeldet: Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie beendeten die Jungs von Trainer Andreas Zeck ihre Misere ausgerechnet beim ECDC Memmingen, dem Tabellenführer bis dato. Das wichtige 3:4 gibt nicht nur Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben, auch die Teilnahme an der Zwischenrunde ist durch den Dreier nun in trockenen Tüchern.
Ticket für die Zwischenrunde
Wieder auf Kurs

Wieder auf Kurs

Wieder auf Kurs