Ressortarchiv: Landsberg

Wenn der Stürmer ins Weihnachtsmann-Dress schlüpft

Wenn der Stürmer ins Weihnachtsmann-Dress schlüpft

Landsberg – Die Fußballabteilung des TSV 1882 Landsberg bringt Anfang Dezember mit vielen Partnern einen Social-Media-Video-Adventskalender an den Start. In Zusammenarbeit mit Firmen aus der Region gibt es täglich etwas zu gewinnen. An der sportlichen Front kann Muriz Salemovic mit weiteren Personal­entscheidungen aufwarten.
Wenn der Stürmer ins Weihnachtsmann-Dress schlüpft
Marcel Schrötter #23 und das schwierige Moto2-WM-Jahr

Marcel Schrötter #23 und das schwierige Moto2-WM-Jahr

Pflugdorf/Portimao – Schwieriges Jahr mit versöhnlichem Ausgang: Marcel Schrötter hat die Moto2-WM-Saison am Sonntag in Portimao mit einem 12. Platz beendet. In der WM-Endabrechnung landete der Pflugdorfer damit auf Rang 9 – weit hinter dem zu Saisonbeginn gesteckten Ziel.
Marcel Schrötter #23 und das schwierige Moto2-WM-Jahr
Marcel Schrötter auf Schlagdistanz zum Moto2-WM-Podium

Marcel Schrötter auf Schlagdistanz zum Moto2-WM-Podium

Pflugdorf/Valencia – Auf ein starkes Wochenende beim Valencia Grand Prix kann der Pflugdorfer Moto2-WM-Pilot Marcel Schrötter blicken. Nach dem enttäuschenden 13. Platz am Rennwochenende setzte er nun richtig einen drauf. Mit einer beherzten Leistung raste er auf den 4. Platz. Nur um Zentimeter verpasste er das Podium.
Marcel Schrötter auf Schlagdistanz zum Moto2-WM-Podium
Die Riverkings in Quarantäne

Die Riverkings in Quarantäne

Landsberg – Nach der knappen 1:2-Niederlage am dritten Spieltag der Oberliga Süd beim SC Riessersee am Dienstag vergangener Woche, waren die Verantwortlichen des HC Landsberg noch guter Dinge. Die Leistung beim Favoriten war ansprechend gewesen und die Vorfreude auf das dann folgende Derby gegen den EC Peiting groß. Doch dann kam alles ganz anders. Die Corona-Pandemie schlug zu – mit voller Wucht.
Die Riverkings in Quarantäne
Coronaverdacht bei den Landsberger Riverkings

Coronaverdacht bei den Landsberger Riverkings

Landsberg - Auch die Riverkings bleiben von Corona nicht verschont. Ein Schnelltest hat bei einem Spieler positiv ausgeschlagen. Beim Lindauer Verein, gegen den der HC Landsberg letzte Woche spielte, waren 14 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Coronaverdacht bei den Landsberger Riverkings
Riverkings vergeigen die Oberliga-Premiere

Riverkings vergeigen die Oberliga-Premiere

Landsberg/Lindau – Das erste Wochenende in der Oberliga Süd ist für den HC Landsberg recht durchwachsen verlaufen. Zum Auftakt kassierte man daheim eine 0:4-Pleite gegen den EV Füssen. Besser lief es am Sonntag auswärts beim EV Lindau: die Riverkings nahmen ein 7:1 mit auf die Heimreise. Überschattet wurde das erste Spiel durch die Verletzung von Kapitän Tobias Wedl.
Riverkings vergeigen die Oberliga-Premiere
Kommt jetzt die Verwaltungsgemeinschaft für Landsberger Vereine?

Kommt jetzt die Verwaltungsgemeinschaft für Landsberger Vereine?

Landsberg – Mitgliederverwaltung, Organisation, Programmgestaltung, Geschäftsführung – wer in einem Verein ein Vorstandsamt übernimmt, lädt sich einen Haufen Arbeit auf. In vielen Vereinen sinkt deshalb unter den Mitgliedern die Bereitschaft, sich für ein Amt zur Verfügung zu stellen. In dieser Situation hat die Landsberger Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) einen Vorschlag: die Gründung einer Verwaltungsgemeinschaft (VG) für Vereine.
Kommt jetzt die Verwaltungsgemeinschaft für Landsberger Vereine?
Nach zwei Niederlagen dürfen die Riverkings in den Startblock

Nach zwei Niederlagen dürfen die Riverkings in den Startblock

Landsberg/Peiting – Während die meisten Vereine in Landsberg seit Montag nicht mal mehr trainieren dürfen, geht es für die Riverkings trotz Corona-Pandemie weiter. Als Teilnehmer der Oberliga Süd gelten sie als „Profis“. Bei den letzten Testspielen vor Publikum gab es gegen den Lokalrivalen EC Peiting zwei Niederlagen: 3:5 daheim am Freitag und zwei Tage später auswärts ein deftiges 2:10. Coach Fabio Carciola zeigt sich dennoch zufrieden.
Nach zwei Niederlagen dürfen die Riverkings in den Startblock
Viel Unruhe im Bayernliga-Lager des TSV Landsberg

Viel Unruhe im Bayernliga-Lager des TSV Landsberg

Landsberg – Die Bayernliga-­Partie gegen Regensburg musste am Samstag abgesagt werden, weil im Umfeld der Fußballer des TSV Landsberg das Virus aktiv war. Seit Montag ruht der Spiel- und Trainingsbetrieb bei den Amateuren. Keine unumstrittene Entscheidung. Darüber und über die aktuelle Situation bei Landsbergs Bayernliga-Kicker sprach der KREISBOTE mit Muriz Salemovic, dem sportlichen Leiter des TSV Landsberg.
Viel Unruhe im Bayernliga-Lager des TSV Landsberg