Ressortarchiv: Landsberg

„Die Hilfen vom Staat kommen zu langsam“

„Die Hilfen vom Staat kommen zu langsam“

Landsberg – Seit November stehen im Lockdown viele Räder still. Das gilt auch für Fitness-Studios und Kampfsport Dojos. Wie kommen die Betreiber damit klar? Welche Hilfen vom Staat haben sie bekommen? Laufen ihnen die Mitglieder davon? Welche Alternativen haben sie während der Corona-Pandemie entwickelt? Und wie schauen sie voraus? Für den KREISBOTEN hat Dietrich Limper telefonisch nachgefragt und mit Florian Möger (Hardy’s), George Strakovits (Crossathletic Landsberg) sowie Benny Stangl (Center Gym) gesprochen.
„Die Hilfen vom Staat kommen zu langsam“
Landsberg, Florida, Schwaben und wieder zurück

Landsberg, Florida, Schwaben und wieder zurück

Landsberg – Muriz Salemovic ist ein optimistischer Mensch. Der sportliche Leiter der Fußballabteilung des TSV 1882 Landsberg plant unverdrossen für den Rest der Saison und sogar schon darüber hinaus. Für den Fall, dass die Pandemie ihren Griff lockert und der TSV wieder in den Spielbetrieb kommt und den Abstieg aus der Bayernliga vermeidet, hat er einen Spieler an der Angel, der in Landsberg bereits deutliche Spuren hinterlassen hat.
Landsberg, Florida, Schwaben und wieder zurück
Frischer Wind für die Offensive der Riverkings

Frischer Wind für die Offensive der Riverkings

Landsberg – Auch ein Neuzugang im Sturm hat die Misere der Riverkings am vergangenen Wochenende nicht beenden können. Die Partien gegen den EV Lindau (2:7) und ECDC Memmingen (1:4) gingen klar verloren. In der Oberliga Süd belegt der HC Landsberg damit weiterhin weit abgeschlagen den letzten Tabellenplatz.
Frischer Wind für die Offensive der Riverkings
Großes Event in Landsberg: »Sportsday« als Chance für die Vereine

Großes Event in Landsberg: »Sportsday« als Chance für die Vereine

Landsberg – Eigentlich sollte der Sportsday bereits im September vergangenen Jahres stattfinden, aber die Pandemie mit ihren Beschränkungen schob auch diesem Vorhaben einen Riegel vor. Doch Jürgen Farenholtz, Steffi Wieczorek und Thilo Wilke von der Agentur NETmarks5 warfen die Flinte nicht ins Korn, sondern peilen nun den 17. Juli als neuen Termin an. Beim Presse­gespräch am Freitag wurden sie von Kickbox-Weltmeister Ibrahim Karakoc und Mirjam Mumm von der Stadt Landsberg flankiert und schilderten die konkreten Pläne.
Großes Event in Landsberg: »Sportsday« als Chance für die Vereine
Riverkings: Drei Spiele, 0 Punkte, 25 Gegentore

Riverkings: Drei Spiele, 0 Punkte, 25 Gegentore

Landsberg/Rosenheim – Es waren drei Begegnungen, die nur wenig Anlass zur Hoffnung für die Riverkings in der Oberliga Süd geben: Die Heimspiele gegen den EC Peiting und Deggendorfer SC gingen ebenso sang- und klanglos verloren wie die Auswärtspartie bei den Starbulls Rosenheim. Am Tabellenbild hat sich dadurch natürlich auch nichts verändert: Der HC Landsberg bleibt mir 4 Punkten aus 21 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz und hat nun schon 16 Punkte Rückstand auf Rang 12. Mit einem Torverhältnis von 45:119.
Riverkings: Drei Spiele, 0 Punkte, 25 Gegentore
Unglaubliche Mentalität beim VfL Denklingen

Unglaubliche Mentalität beim VfL Denklingen

Denklingen – Als haushoher Meisterschaftsfavorit ist der VfL Denklingen in die Saison der Kreisliga 2 gestartet. Mit nur drei Niederlagen in 19 Spielen wurde der Bezirksliga-­Absteiger seiner Favoritenrolle auch gerecht. Er ist Tabellenführer. Was VfL-Coach Markus Ansorge zu den Spielen nach dem Re-Start und der Aussicht auf die Rückkehr in die Bezirksliga sagt, besprach er mit KREISBOTEN-Mitarbeiter Roland Halmel.
Unglaubliche Mentalität beim VfL Denklingen
Drei Pleiten und ein Saisonende beim HC Landsberg

Drei Pleiten und ein Saisonende beim HC Landsberg

Landsberg/Selb – Die Riverkings des HC Landsberg sind weiterhin das abgeschlagene Schlusslicht in der Oberliga Süd. Die Heimspiele gegen den EHF Passau und die Memminger Indians gingen ebenso verloren wie das Gastspiel beim Tabellenführer in Selb. Überschattet wurde die betrübliche Woche zudem durch die schwere Verletzung des Stürmers und Leistungsträgers Adriano Carciola. Er fällt für den Rest der Saison aus.
Drei Pleiten und ein Saisonende beim HC Landsberg
»Auf der Insel der Glückseligen«

»Auf der Insel der Glückseligen«

München/Issing – Mit gerade mal 33 Jahren ist Julian Nagelsmann einer der begehrtesten Trainer im Weltfußball. Derzeit sorgt er mit RB Leipzig für Furore – nicht nur in der Bundesliga. Seinen familiären Lebensmittelpunkt hat er derzeit in München – aus seiner Sicht nur einen Steinwurf entfernt von der alten Heimat Issing. Für den KREISBOTEN sprach Manuel Bonke mit dem Erfolgs­trainer.
»Auf der Insel der Glückseligen«
Kauferinger Fußballspieler Florian Neuhaus auf dem Zettel des FC Bayern

Kauferinger Fußballspieler Florian Neuhaus auf dem Zettel des FC Bayern

Kaufering – Leistungsträger, Nationalspieler, Champions- League-Achtelfinalist – das Fußballjahr 2020 hätte für Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach nicht besser laufen können. Der Mittelfeldspieler aus Kaufering ist in der Mannschaft von Trainer Marco Rose unumstrittener Leistungsträger und Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Fohlen. 
Kauferinger Fußballspieler Florian Neuhaus auf dem Zettel des FC Bayern
Landsberger Silvesterlauf noch bis Heilig-Drei-König

Landsberger Silvesterlauf noch bis Heilig-Drei-König

Landsberg – Das Wetter hätte gepasst, wie die Jahre zuvor, doch ans gemeinsame Sporteln war ja längst nicht mehr zu denken. Und so fand die siebte Auflage des Silvester-Benefizlaufes der FT Jahn Landsberg online statt.
Landsberger Silvesterlauf noch bis Heilig-Drei-König