Titel verteidigt

+
Die erfolgreichen Mannschaften des ASG: Martin Hartenberger, Florian Dehlfing, Leon Postel, Lino Willenbrink und Andreas Auernhammer (hinten, v. links) sowie Luca Postel, Anna Dahmen, Nora Kuhn, Niklas Artmann und Johannes Auernhammer (vorne, v. links).

Dießen – Nach dem überraschenden Erfolg im vergangenen Jahr verteidigte das Flaggschiff des Ammersee-Gymnasiums – der Vierer mit Steuermann – seinen Titel beim 2. Ammersee-Westcup. Aber auch das zweite ASG-Boot konnte punkten.

Nach einem geglückten Massenstart setzte sich das Boot schon früh an die Spitze des Feldes, zunächst dicht gefolgt vom Master-Boot des SC Riederau. Aber bereits an der Wendeboje nach zwei Kilometern hatten Martin Hartenberg, Florian Dehlfing, Andreas Auernhammer, Leon Postel und Steuermann Lino Willenbrink drei Bootslängen herausgefahren. Diesen Vorsprung verteidigten die Neuntklässler an der Wende und auf der zweiten Streckenhälfte ruderte das Team mit konstanter Schlagzahl einem ungefährdeten Sieg entgegen. 

Auch das zweite Boot des ASG, ein Mixed-Team, zeigte bei seiner ersten Regatta eine beachtliche Leistung und landete nach vier Kilometern im vorderen Mittelfeld. „Bedenkt man, dass das ASG derzeit nur unter erschwerten Bedingungen trainieren kann (kein Bootshaus und keinen Schwimmsteg) so sind die Ergebnisse umso höher einzuschätzen“, so stellvertretender Schulleiter Georg Büttner. „Es bleibt zu hoffen, dass die bereits begonnen Planungen zum Bootshaus rasch umgesetzt werden, so dass sich das Potential der jungen Ruderer optimal entfalten kann und die talentierten Schüler noch in ihrer Schulzeit auch auf überregionalen Wettkämpfen Erfolge feiern können“, so Büttner weiter.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare