Raus aus der Abstiegszone!

Und wieder ein Auswärts-Dreier für Dießens Bayernliga-Kickerinnen

+
Verlor trotz tiefstehender Sonne nicht den Überblick und musste nur einmal den Ball aus den Maschen holen: MTV Dießen-Torhüterin Caroline Schindhelm.

Dießen – Auch im dritten Auswärtsspiel in Folge haben die Damen des MTV Dießen einen Dreier geholt. Kurz vor Schluss traf Stürmerin Andrea Bichler in Frickenhausen zum verjubelten 2:1-Siegtreffer. Damit verbesserte sich das Team um Trainer Nico Weis in der Bayernliga auf Tabel­len­rang 9. Raus aus der Abstiegszone.

Nach dreistündiger Anfahrt erwarteten die Damen vom Ammersee fantastische Bedingungen beim TSV Frickenhausen. In idyllischer Atmosphäre bei strahlendem Sonnenschein waren die Vorzeichen klar: Mit einem Sieg hätten die Gastgeberinnen den Klassenerhalt so gut wie klar machen können, der MTV Dießen hatte die Chance, mit einem Erfolg die Abstiegsränge wieder zu verlassen.

Und das Team von Coach Nico Weis erwischte den besseren Start. Schon nach vier Minuten flankte Zoè Klein von der linken Seite aus dem Halbfeld in den Strafraum, zwei Frickenhausen Verteidigerinnen waren sich nicht einig und bugsierten den Ball ins eigene Tor zum 0:1. Der TSV sichtlich geschockt agierte zunächst sehr nervös, Dießen hingegen spielte zielstrebig in die Spitze. Kapitän Maria Breiten­berger legt für Andrea Bichler auf, Frickenhausens bestens aufgelegte Torhüterin konnte parieren.

Nach gut zehn Minuten wachten die Gastgeberinnen auf. Im Anschluss an den ersten guten Angriff köpfte Candida Schwarz nach einem Eckball zum 1:1 ein. Das Spiel wurde nun offener, Frickenhausen kombinierte sich immer wieder durchs Mittelfeld und kam nun auch zu Torchancen. Stürmerin Angelina Schreck zog aus kurzer Distanz ab, doch MTV-Torhüterin Caroline Schindhelm reagierte glänzend und konnte den Ball noch an die Querlatte lenken. Dießens schönster Angriff kam über die linke Seite: Nach schöner Flanke von Andrea Bichler verlängerte Breitenberger auf Leni Wörle, die volley nur knapp über das Tor schoss. Verdient ging es für beide Teams beim Stand von 1:1 in die Pause.

Im zweiten Abschnitt drückten zunächst wieder die Gastgeberinnen aufs Tempo und kamen zu guten Gelegenheiten. Erst nach der Einwechslung von Nadine Schwarzwalder konnte auch der MTV wieder Akzente nach vorne setzen. Nach einem Steilpass von Veronika Schröferl entwischte Schwarzwalder der Frickenhausener Defensive und lief alleine auf die Torhüterin zu, die im Eins gegen Eins stark halten konnte. Das Duell der beiden engagierten Teams war nun völlig offen.

Beide Mannschaften kämpften leidenschaftlich, ließen aber auch immer wieder große Chancen zu. Nach einem Ballverlust am eigenen Strafraum scheiterte Frickenhausens Angreiferin am Außennetz, für den MTV war es erneut Schwarzwalder, die die TSV-Torfrau nicht bezwingen konnte. Als sich alle Beteiligten schon fast mit dem Unentschieden abgefunden hatten, zündete Dießens Andrea Bichler den Turbo. Nach Zuspiel von Nadine Schwarzwalder überlief Bichler zwei Frickenhausener Abwehrspieler und schob den Ball überlegt in der 86. Spielminute zum Dießener Sieg ins kurze Eck.

Beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig: Ein Unentschieden hätten beide Mannschaften verdient. Umso glücklicher ist die Weis-Truppe über den dritten Dreier auf fremden Platz in Folge.

Am kommenden Samstag erwarten die Bayernliga-Damen des MTV Dießen die spielstarken Gäste vom SV Weinberg; der Anstoß im Ammersee-Stadion erfolgt um 15 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtiger Sieg für den Landsberg X-Press gegen Würzburg
Wichtiger Sieg für den Landsberg X-Press gegen Würzburg
Florian Mayer verstärkt den TSV zweifach
Florian Mayer verstärkt den TSV zweifach
Tänzerinnen aus dem Landkreis erfolgreich beim Landesturnfest
Tänzerinnen aus dem Landkreis erfolgreich beim Landesturnfest
Am 13. Juli fällt der Startschuss für den Ammersee-Triathlon
Am 13. Juli fällt der Startschuss für den Ammersee-Triathlon

Kommentare