An die Spitze geturnt

+
Riesenjubel nach einem bärenstarken Wettbewerb (von links): Aleander Drebes, Martin Fruhmann, Rainer Kammler, Andreas Braunmüller, Lukas Pöttinger, Johannes Wecker, Stefan Drebes, Kai Thielert, Benjamin Durner und Jakob Riedmüller.

Prittriching – Riesenjubel beim TVP: Nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr haben es die Turner der Turngemeinschaft Prittriching/Moorenweis jetzt geschafft, sich an die Spitze der Bayernliga zu setzten.

Gleich am ersten Gerät, dem Barren, konnte das Team mit vier starken Übungen den optimalen Grundstein legen. Stefan und Alexander Drebes, Martin Fruhmann und Benjamin Durner kamen fehlerlos durch und holten 1,5 Punkte mehr als im letzten Wettkampf.

Am Reck lief es zunächst ähnlich gut: Lukas Pöttinger, Alexander und Stefan Drebes überzeugte mit spektakulären Übungen. Benjamin Durner, der größte Leistungsträger der TG, turnte zunächst ebenfalls blitzsauber, scheiterte aber bei seinem extrem schwierigen Abgang. Der Doppelsalto vorwärts konnte aufgrund der verpatzen Landung nicht gezählt werden. Deshalb musste Johannes Wecker als „Joker“ einspringen. Dank einer sauberen Übung hielt sich der Punktverlust fürs Team in Grenzen.

Am Boden war es dann Stefan Drebes, der bei seinem Abgang scheiterte. Auch hier konnte ein Jokereinsatz größere Punkteinbußen verhindern. Kai Thielert, Alexander Drebes, Jakob Riedmüller und Benjamin Durner zeigten fehlerfreie Übungen und sicherten Halbzeit-Platz 1.

Nach der Pause war das Seitpferd als Angstgerät an der Reihe. Hier zeigte die TG Nervenstärke und holte fast acht Punkte im Vergleich zum letzten Wettkampf raus. Andreas Braunmüller , Johannes Wecker, Benjamin Durner und Martin Fruhmann trugen zu dem guten Ergebnis bei. An den Ringen trugen die Athleten dann selbstbewusst ihr Können vor und holten die Tagesbestleistung. Beteiligt waren Alexander und Stefan Drebes sowie Lukas Pöttinger und Benny Durner. Bei der letzten Disziplin, dem Sprung, ließ man nichts mehr anbrennen und holte im Vergleich weitere vier Punkte raus. Es turnten Kai Thielert, Jakob Riedmüller, Benny Durner und Martin Fruhmann.

Die TG Prittriching/Moorenweis konnte sich damit neben Platz 1 auch über die lautstarke Unterstützung von rund 60 mitgereisten Fans freuen. Jetzt ist das erklärte Ziel, das Ligafinale am 22. November in Augsburg.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare