Der nächste Regionalligist

David Mihajlovic fürs zentrale TSV-Mittelfeld

+
Trainer Guido Kandziora (links) und Abteilungsleiter Robert Michel (rechts) sind sich sicher, dass David Mihajlovic (Mitte) gut ins TSV-Team passt.

Landsberg – Die Bayernliga-­Kicker des TSV Landsberg haben jetzt erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Nach der Verpflichtung von Rückkehrer Andreas Fülla (FC Memmingen) kommt mit David Mihajlovic  der nächste Regionalligist an den Lech.

Der 20-jährige Kroate war zuletzt beim TSG Neustrelitz aktiv, aber kaum im Einsatz. Der Coach habe dort ausschließlich auf sein erfahrenes und älteres Personal gesetzt. Das soll sich jetzt ändern. Der zentrale Mittelfeldspielerspieler sucht beim TSV Landsberg eine neue Herausforderung und wird er auch bekommen.

TSV-Trainer Guido Kandziora beschreibt Mihajlovic als ballsicheren, laufstarken Kreativspieler, der auch mal den letzten Pass spielen könne. Ein „hungriger Spieler voller Tatendrang“. Genau so einen brauche der Bayernligist in der momentan schwierigen Situation.

Mehr noch, sollten der TSV Landsberg und David Mihajlovic letztlich eine gemeinsame Basis schaffen, stehe einer Verpflichtung über die Saison hinaus nichts im Weg, betonte bei der Spielerpräsentation auch Abteilungsleiter Robert Michel.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

Kauferinger Floorballer schlagen Tabellenführer
Kauferinger Floorballer schlagen Tabellenführer
Herausragende Leistung der Landsberger Junioren
Herausragende Leistung der Landsberger Junioren
Virtueller Fußball-Cup in Penzing
Virtueller Fußball-Cup in Penzing
Landsberg ist auf Punktejagd
Landsberg ist auf Punktejagd

Kommentare