Jede Menge Medaillen

+
Für die Landsberger Bogenschützen Tanja Hielscher, Horst Borchert, Stefan Voß, Agith Zahalka, Ewald Schweiger, Daniel Kottwitz (v. l.) gab es bei den Bayerischen Meisterschaften in Bad Wörishofen Gold und Silber.

Landsberg – Bei den Bayerischen Meisterschaften im 3D-Bogenschießen in Siegsdorf/Hallaich holten die Landsberger Bogenschützen die Goldmedaille in der Mannschaftswertung Jagdbogen. Aber auch in den anderen Kategorien konnten die Lechstädter sich durchsetzen und die ein oder andere Medaille mit nach Hause nehmen.

In diesem Jahr ging es für sechs Teilnehmer des Vereins Landsberger Bogenschützen in Siegsdorf/Hallaich an zwei Tagen im Dauerregen und auf matschigem Boden bergauf und bergab über einen Parcours mit 28 Zielen. Während am ersten Tag noch jeweils bis zu drei Pfeile verwendet werden durften, um die jagdlich nachgestellten Aufgaben zu bewältigen, musste am zweiten Tag ein einziger Pfeil genügen. Stefan Voß aus Buchloe belegte mit dem olympischen Recurve an beiden Tagen den ersten und die beiden Holzhausener Agith Zahalka (Jagdbogen) und Daniel Kottwitz (Compound) den zweiten Platz. 

Spannender machten es die weiteren Teilnehmer. Ewald Schweiger aus Hausen führte am ersten Tag mit einem Punkt vor seinem Dauerrivalen und Freund Detlef Fuhrmann vom FC Puchheim, doch am zweiten Tag fehlte dann ein Treffer zur Goldmedaille. Besser machte es seine Tochter Tanja Hielscher aus Landsberg. Sie glich am Sonntag einen Rückstand von 57 Punkten aus und gewann bei Punktegleichheit durch einige Treffer mehr in die zentrale Trefferzone die Goldmedaille. Der Landsberger Horst Borchert konnte trotz Tagesbestleistung am zweiten Tag lediglich den vierten Platz vom Vortag festigen. 

Durch die guten Leistungen am Sonntag schafften es die drei, den deutlichen Rückstand vom Vortag mehr als auszugleichen und die Gold- medaille in der Mannschaftswertung Jagdbogen zu gewinnen. Spannend wird nun auch das Warten auf die Ergebnisse der Meisterschaften der anderen Landesverbände. Da dort häufig auf wesentlich leichteren Parcours geschossen wird, ist derzeit nicht absehbar, ob die guten Ergebnisse dann auch zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, die im August in Hohegeiß stattfinden wird, ausreichen werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore

Kommentare