Andere Herausforderung

+
Christoph Hicks gehörte bei der Meisterfeier des HCL zu den reich Beschenkten, jetzt verlässt er die Riverkings und auch die Lechstadt.

Landsberg – HCL-Vorstandsmitglied Christoph Hicks verlässt die Lechstadt. Das Eishockey-Urgestein geht in einer anderen Stadt neue berufliche Wege. Seinen Posten behält er damit offiziell nur noch bis zum 30. April.

36 Jahre ist er alt, 29 davon hat Christoph Hicks (Foto) mit dem Landsberger Eishockey verbracht, zuerst im Nachwuchs, dann in der ersten Mannschaft des EVL. Später war das Eishockey-Urgestein Gründungsmitglied des HCL und spielte bis zu einer schweren Trainingsverletzung auch selbst. Jetzt gibt er seinen Posten im Vorstand schweren Herzens auf, weil er in einer deutschen Großstadt eine neue berufliche Herausforderung sucht. Derzeit läuft für den beliebten Landsberger eine wahre Verabschiedungstour, hier erhielt er vom HCL ein Andenken mit auf den Weg.

Auch interessant

Meistgelesen

HC Landsberg besiegt Pfaffenhofen gleich zweimal 
HC Landsberg besiegt Pfaffenhofen gleich zweimal 
Handball-Herren unterliegen Isar-Loisach mit 26:28
Handball-Herren unterliegen Isar-Loisach mit 26:28
Rugby Club Landsberg verliert letztes Spiel des Jahres knapp
Rugby Club Landsberg verliert letztes Spiel des Jahres knapp
Abschied von Andrew McPherson: "Landsberg ist meine Heimat"
Abschied von Andrew McPherson: "Landsberg ist meine Heimat"

Kommentare