Wintertriathlon-EM

Perfektes Rennen auf Schnee und Eis

+
Und noch ein Titel: Claudia Bregulla-Linke ist neue Europameisterin im Wintertriathlon.

Utting/Otepää – Nach dem WM-Titel im letzten Jahr nun auch Gold bei der EM: Claudia Bregulla-Linke vomErdinger alkoholfrei Team SC Riederau ist neue Europameisterin im Wintertriathlon. Sie verwies die Konkurrenz in ihrer Altersklasse (50-54) klar in die Schranken und raste in Otepää (Estland) zudem auf den 2. Platz der Gesamtwertung.

Im „Tehevandi Spordidiskeskus“ ging die Wintertriathlon- EM über die Bühne. Die besten 150 Athleten der Elite- und Age Group-Nationalteams kämpften auf den vereisten Strecken mit einigen Rampen um das begehrte Edelmetall. „Durch den Nebel und die für Estland relativ warmen Temperaturen von zwei Grad minus im Durchschnitt hatte sich in der gesamten Region eine dicke Eisfläche gebildet“, erzählt Bregulla-Linke. Die Technische Delegation der Europäischen Triathlon Union habe deshalb am Vortag die Radstrecke verändert, da der vorgesehene Kurs zu gefährlich geworden wäre.

Bregulla-Linke war mit der deutschen Altersklassen-Nationalmannschaft bereits vier Tage vor dem Start in Otepää angereist, um auf den Wettkampfstrecken noch etwas trainieren zu können. Bloß nichts dem Zufall überlassen. Mit dabei waren auch die beiden Erdinger alkoholfrei Team-Athleten aus Polling (bei Weilheim), Hans Peter und Marianne Grünebach. Beeindruckt zeigte sich das deutsche Team über die Gastfreundschaft der Esten, die „sehr würdevolle“ Eröffnungsfeier. Auch der Wettkampf sei „perfekt organisiert“ gewesen.

Am Wettkampftag verhüllte dann dichter Nebel die Strecke. „Neben der schlechten Sicht war auch die Vereisung eine Herausforderung“, so die Uttingerin, „da musst du den richtigen Raddruck wählen, um sturzfrei durch das Rennen zu kommen“. Aller Wetterkapriolen zum Trotz war es für Bregulla-Linke das „perfekte Rennen“. Schon nach dem Laufen kam sie ganz vorne im Feld in die Wechselzone und die gewählten 1,5 Bar im MTB-Reifen waren goldrichtig. Als dritte Athletin aller Altersklassen wechselte sie vom Rad auf die von Wachsmanager Thomas Zwickl (Petzenhausen) „perfekt präparierten Skatingski“ und flog förmlich an der Konkurrenz vorbei. Als Gesamtzweite und Siegerin ihrer Altersklasse skatete Claudia Bregulla-Linke nach 52 Minuten mit deutlichem Vorsprung über die Ziellinie. Entsprechend groß war der Jubel über EM-Gold.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
FC Pipinsried zu dominant für kämpfenden Landsberger TSV
FC Pipinsried zu dominant für kämpfenden Landsberger TSV
Rugby Club Landsberg verliert auf heimischem Rasen mit 5:57
Rugby Club Landsberg verliert auf heimischem Rasen mit 5:57
HCL-Goalie David Blaschta hält den Sieg fest in der Fanghand
HCL-Goalie David Blaschta hält den Sieg fest in der Fanghand

Kommentare