Sulziger Schneetraum

+
Wieder bewies Claudia Bregulla-Linke (links) Kampfgeist: Bei der Deutschen Meisterschaft im Wintertriathlon kam sie auf den 4. Gesamtplatz, in ihrer Altersklasse erlange die Uttingerin eine Silbermedaille.

Utting – Fast ohne Schneebeteiligung fanden in diesem Jahr die deutschen Meisterschaften im Wintertriathlon in Oberstaufen statt. Über fünf Kilometer Laufen, zwölf Kilometer Mountainbiken und acht Kilometer Langlaufen holte Claudia Bregulla-Linke in ihrer Altersklasse Silber.

Die Organisatoren um Oli Presser hatten mit viel Mühe und Organisationstalent ein schmales Schneeband auf die Kalzhofer Loipe transportiert. Strahlende Sonne und die warmen Temperaturen verwandelten das Schneeband allerdings sehr schnell in ein knöcheltiefes und nasses Sulzerlebnis. Claudia Bregulla-Linke vom Erdinger alkoholfrei Team/Multisportsteam sicherte sich mit einer Zeit von 1:29:30 dennoch Silber in der Altersklasse.

In der Eliteklasse der Damen erkämpfte Begulla-Linke einen 4. Gesamtplatz, leider sehr knapp an der Bronzemedaille vorbei. Nachdem sie als dritte auf die Skatingstrecke wechselte, hatte ihre Konkurrentin aus dem Schwarzwald an diesem Tag wohl das bessere Gespür für den Schnee. Siegerin wurde Renate Forstner aus Rosenheim. (1:23:41) 

Michael Göhner, ebenfalls aus dem Erdinger alkoholfrei Team, freute sich besonders über seinen knappen Gesamtsieg, vor Florian Holzinger, in 1:06:28 Stunden.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare