Das Sportjahr 2021 im Landkreis Landsberg

Von Profis und echten Aufsteigern

Marcel Schrötter - Moto2-WM - Pflugdorf
+
Marcel Schrötter ist aktuell der einzige Landkreis-Sportler, der in einer WM-Serie unterwegs ist. Die jüngste Moto2-Saison schloss der Pflugdorfer auf Rang 10 ab.
  • Thomas Ernstberger
    VonThomas Ernstberger
    schließen

Landkreis – Gleich mal vorweg: 2021 war ein seltsames, ein ungewöhnliches Sport-Jahr. Die Corona-Pandemie war schuld daran, dass nach einer im Herbst 2020 abgebrochenen Saison 2019/21 die Amateur-Fußballer nach einem spielfreien Frühjahr erst im Sommer 2021 wieder den Spielbetrieb aufnehmen konnten. Meisterschaften, Aufstiege und Abstiege wurden anhand von Punkte-Quotienten entschieden. Nicht jeder Verein war glücklich über diese (leider notwendige) Lösung. Spontaner Jubel auf dem Platz über den Sprung in die nächsthöhere Klasse fiel in diesem Sport-Jahr aus.

Die Nachricht des Jahres kam im April. Julian Nagelsmann aus Issing wird neuer Trainer des FC Bayern München. Mit seinen 34 Jahren ist Nagelsmann drittjüngster Trainer der Bayern nach Reinhard Saftig (30) und Sören Lerby (33). Am 11. Dezember wurde der gebürtige Landsberger auch jüngster Bundesliga-Coach mit 100 Siegen.

Auch bei den Fußball-Amateuren im Landkreis Landsberg durfte gefeiert werden. Zum Beispiel in Denklingen, wo der VfL den direkten Wierderaufstieg in die Bezirksliga schaffte. Hier spielt die Truppe von Trainer Markus Ansorge eine hervorragende Rolle, darf – auch dank der bislang 19 Saisontore von Simon „Simba“ Ried als Tabellenführer sogar vom Durchmarsch in die Landesliga träumen. Das 2:0 gegen Aubing war das letzte Spiel im altehrwürdigen „Waldstadion“, künftig trägt der VfL Denklingen seine Spiele im neuen Vereine- und Gemeindezentrum aus.

Mit einem 2:0-Sieg gegen Aubing verabschiedete sich Bezirksliga-Spitzenreiter VfL Denklingen Ende Oktober vom altehrwürdigen Waldstadion und ließen sich vor dem Hang ihres Sportheims ein letztes Mal feiern: vor rund 400 Fans.

Nicht nur Denklingen (in der Oberbayern-Gruppe), sondern auch der VfL Kaufering (Schwaben-Gruppe) ist Spitze. Nach einer überragenden Vorrunde und einem kleinen Hänger am Schluss könnte der erste Landesliga-Auftritt in der Kauferinger Fußball-Geschichte für das Team von Coach Ben Enthart im Sommer durchaus Realität werden.

Neben Denklingen konnte auch der TSV Utting einen Aufstieg feiern – einen „historischen“ sogar. Nach 45 Jahren spielt die Ammersee-Elf wieder in der Kreisliga („alte“ A-Klasse). Vater des besten Jahres der Vereinsgeschichte war Trainer Peter Bootz, der den TSV auf die Erfolgsspur gebracht hat. Utting ging als Tabellendritter und „vierte Kraft“ hinter Landsberg, Denklingen und Kaufering in die Winterpause – ein großer Erfolg für den Liga-Neuling, dem der SV Unterdießen nächste Saison Gesellschaft leisten könnte. Der SVU steuert als Tabellenführer auf Kreisliga-Kurs.

Ebenfalls als Erster verabschiedete sich A-Klassist MTV Dießen ins neue Jahr. Für das große Ziel „Aufstieg in die Kreisklasse“ wurde 2021 der Grundstein gelegt. Tolle Sache: Spielertrtainer Philipp Ropers durfte in der Halle wieder das deutsche Nationaltrikot tragen. Gegen Wales bestritt der 28-Jährige seine Futsal-Länderspiele Nummer drei und vier.

Nochmal Dießen: Hier ging am 31. Juli eine große Fußball-­Karriere zu Ende, Steffi Köhler (früher Wild) sagte nach 96 Landes- und 22 Bayernliga-Spielen für den MTV mit 27 Jahren im Rahmen der 50 Jahre Frauenfußball-Feier Servus. Jetzt freut sich die ehemalige Zweitliga-Spielerin auf Nachwuchs. Ihre ehemalige Mannschaft kämpft in der Landesliga trotz guter Leistungen um den Klassenerhalt.

Remis-Könige

Schauen wir jetzt mal nach weiter oben, in die Bayernliga. Da hat der TSV Landsberg einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen. Mit Rückkehrer Muriz Salermovic und Mike Hutte­rer haben zwei Spielertrainer das Sagen. Das Ergebnis ist mit Winter-Tabellenplatz 6 und 34 Punkten nach 22 Spielen bislang ordentlich, aber noch stark ausbaufähig. Einen Titel haben sich die Lechstädter immerhin gesichert: Sie sind mit zehn Unentschieden die Bayernliga-„Remiskönige“ 2021. Natürlich ein Titel, der nichts bringt – außer zu wenig Punkte...

Noch weiter nach oben, viel weiter, in die Frauen-Bundesliga. Das kleine Pürgen ist seit Juni „Meister-Gemeinde.“ Denn Sydney Lohmann (21), die aus Pürgen stammt, sicherte sich mit dem FC Bayern München die Deutsche Frauen-Meisterschaft – die vierte in der Vereinsgeschichte. Und die erste für ihre Heimatgemeinde. Pech für die Nationalspielerin: Nach einer Hüftoperation muss die Mittelfeldspielerin seit Anfang Oktober pausieren. Das Comeback ist im neuen Jahr geplant.

Ohne Stammplatz

Und jetzt geht’s noch weiter nach oben, zu einer EM. Florian Neuhaus, der für Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga spielt, war der erste Kauferinger bei einer Fußball-Europameisterschaft. Allerdings nur als Zuschauer: Der Mittelfeldspieler gehörte zwar bei allen vier Spielen zum Kader der deutschen Mannschaft, am Ende standen aber null Einsatzminuten zu Buche. Große Ehre für ihn und für Kaufering: Der Nationalspieler trug sich im Juli ins Goldene Buch seiner Heimatgemeinde ein und bekam den Kauferinger Sportlerpreis überreicht. In den letzten Monaten des Jahres lief’s für Neuhaus, in Gladbach bislang gesetzt, nicht mehr nach Wunsch: Unter Neu-Trainer Adi Hütter verlor er überraschend seinen Stammplatz.

Fußball aufgearbeitet, jetzt noch ein Blick zu den anderen Sportarten. Ein Landsberger Aushängeschild ist Motorrad-Profi Marcel Schrötter, der einzige Landkreis-Sportler, der in einer WM-Serie am Start ist. 2021 lief’s für den ehrgeizigen Moto2-Piloten in den 18 Rennen nicht wie gewohnt. Erstmals schaffte er es nicht aufs Podium, Platz 5 am 30. Mai in Mugello (Italien) war seine beste Platzierung. In der Gesamtwertung landete der Pflugdorfer auf Rang 10. Auch 2022 wird die Nummer 23 für das Memminger Liqui Moly Intact-GP-Team fahren.

Einmal Prügelknabe, immer Prügelknabe – das könnte das Motto der Eishockeypieler des HC Landsberg sein. Die „Riverkings“ sind seit dem Aufstieg in die Oberliga keine Könige, sondern nur noch Bettelmänner. Auch 2021 zeigte sich: Die Oberliga ist für die Lechstädter ganz einfach einer Nummer zu groß. Der abgeschlagene Letzte der vergangenen Saison geht auch jetzt wieder als Kellerkind ins neue Jahr. Recht viel Spaß kann das nicht machen...

Zum Schluss noch eine weithin eher unbekannte Sportart, die gerade in Kaufering viele Anhänger hat: Floorball, eine Art Eishockey in der Halle, ohne Eis und Schlittschuhe, hieß früher Unihockey. Die Red Hocks Kaufering spielen seit 2013 in der ersten Bundesliga, kämpfen da allerdings erneut um den Klassenerhalt. Immerhin: Die Red Hocks verabschiedeten sich mit einem 9:8 nach Verlängerung gegen Schriesheim und damit zwei Punkten sowie einem knappen Pokal-Achtelfinal-Aus gegen Weißenfels in die (kurze) Winterpause.

Meistgelesene Artikel

Kaufering jubelt, Denklingen trauert
Landsberg
Kaufering jubelt, Denklingen trauert
Kaufering jubelt, Denklingen trauert
TSV Landsberg: Punkte und Dobruna weg. Date auch?
Landsberg
TSV Landsberg: Punkte und Dobruna weg. Date auch?
TSV Landsberg: Punkte und Dobruna weg. Date auch?
Muriz Salemovic: „Landsberg wird ein Top-Team!“
Landsberg
Muriz Salemovic: „Landsberg wird ein Top-Team!“
Muriz Salemovic: „Landsberg wird ein Top-Team!“
Teams vom Dießener Segelclub gewinnen SyndiCat
Landsberg
Teams vom Dießener Segelclub gewinnen SyndiCat
Teams vom Dießener Segelclub gewinnen SyndiCat

Kommentare