Zwei Spiele, zwei Siege:

Landsbergs zweiter Football-Streich

Charles Westbrook - Landsberg X-Press
+
Charles Westbrook (rechts) brachte den Landsberg X-Press mit einem Lauf beim ersten Spielzug früh auf die Siegerstraße.
  • Dietrich Limper
    VonDietrich Limper
    schließen

Nürnberg/Landsberg – Auch die Reise nach Mittelfranken ist für das Football-Team um Headcoach Gabriel Chambers erfolgreich gewesen: Der Landsberg X-Press hielt die Nürnberg Rams auf dem Zeppelinfeld mit 31:6 (7:0;10:0;7:6;7:0) klar auf Distanz. Dadurch stehen die Lechstädter, nach zwei Siegen in der Fremde, auf dem 1. Rang der Regionalliga Süd. X-Press-Präsident Markus Gruberbauer blickt auf ein rundum gelungenes Wochenende zurück.

„Wir standen defensiv sicher und waren in der Offensive durch unsere Pässe und Läufe sehr variabel. Es war eine starke Gesamtleistung unserer Mannschaft und wir haben einen fantastischen Start erwischt“, frohlockt Gruberbauer. Gleich der erste Spielzug der Landsberger war von Erfolg gekrönt: Charles Westbrook lief unwiderstehlich in die Endzone. Thomas Weile vertrat den leicht angeschlagenen Hannes Haug, machte den Extrapunkt und der X-Press führte 7:0. Wenig später traf Weile erneut mit einem Fieldgoal zum 10:0. Es folgte der Auftritt von X-Press-Quarterback Lukas Saurwein, der einen famosen Pass in die Endzone auf Andreas Borchert warf. Den „Point After Touchdown“ (PAT) verwandelte Weile sicher. Halbzeitstand: 17:0 für die Lechstädter.

„Es war klar, dass Nürnberg nach diesem ersten Spielabschnitt eine Reaktion zeigen musste, und dementsprechend kamen sie auf den Platz zurück“, berichtet der Präsident. Den Rams gelang ein schöner Spielzug mit abschließendem Pass in die Endzone. Allerdings konnten sie nur auf 6:17 verkürzen, denn die Landsberger Defensive blockte den Extrapunkt. Obwohl er nicht ganz fit war, konnte Hannes Haug wenig später einen Pass von Saurwein fangen und zum Touchdown veredeln. Thomas Weile ließ sich nicht lange bitten, machte erneut den PAT und stellte auf 24:6 für die Gäste. Mit einem starken Lauf erhöhte An­thony Morris den Spielstand um weitere sechs Punkte und Thomas Weile machte mit dem Extrapunkt zum finalen 31:6 den Deckel auf diese Partie.

Historischer Sieg

„Wir haben noch nie gegen Nürnberg gewonnen, deshalb waren wir vielleicht besonders fokussiert“, versucht Gruberbauer die starke Leistung zu erklären. „Die Offensive hat sehr smart agiert und man spürt die mannschaftliche Geschlossenheit und den Zusammenhalt auf dem Platz. Es geht was voran bei uns.“ Ein kleiner Schock ist allerdings die Verletzung von Leistungsträger Anthony Morris. Die Diagnose für das lädierte Knie steht noch aus. Präsident Gruberbauer hofft, dass er ihn nicht auf die Verletztenliste setzen muss, die mit sechs Spielern schon lang genug ist.

Nun gilt die Konzentration dem kommenden Heimspiel, am 14. Mai (17 Uhr) gegen Regensburg Phoenix, die ihre Partie bei den Munich Cowboys II etwas überraschend mit 24:6 verloren haben. Markus Gruberbauers zuversichtlicher Blick voraus: „Wir werden uns akribisch auf den nächsten Gegner vorbereiten und hoffen auf viel Unterstützung durch unsere Fans. Regensburg ist nicht zu unterschätzen, aber wir wollen den Schwung aus den letzten beiden Spielen mitnehmen und die Zuschauer mitreißen.“

Das vergangene Wochenende dürfte schwer zu toppen sein, denn auch der Nachwuchs des Landsberg X-Press ließ sich nicht lumpen. Das Flagteam fuhr bei einem Turnier in Starnberg zwei Siege ein und die U19 brachte einen 32:12-Sieg aus Schweinfurt mit. „So kann es weitergehen“, sagt Präsident und lacht, „und die Vorfreude auf das erste Heimspiel dieser Saison ist bei uns allen gewaltig.“

Meistgelesene Artikel

Kaufering jubelt, Denklingen trauert
Landsberg
Kaufering jubelt, Denklingen trauert
Kaufering jubelt, Denklingen trauert
„Mucki“ Eichberg verlässt den TSV Utting
Landsberg
„Mucki“ Eichberg verlässt den TSV Utting
„Mucki“ Eichberg verlässt den TSV Utting
Football-Spektakel mit gutem Ende für die X-Men
Landsberg
Football-Spektakel mit gutem Ende für die X-Men
Football-Spektakel mit gutem Ende für die X-Men
TSV Landsberg: Punkte und Dobruna weg. Date auch?
Landsberg
TSV Landsberg: Punkte und Dobruna weg. Date auch?
TSV Landsberg: Punkte und Dobruna weg. Date auch?

Kommentare