Aufstieg in die Bezirksliga und A-Klasse

Denklingens Fußballer feiern doppelt

VfL Denklingen - 1. und 2. Mannschaft Fußball
+
Starke Denklinger Truppe: Die ersteV Mannschaft (weiße Trikots) schaffte den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga, die Zweite (blaue Trikots) kickte sich in die A-Klasse hoch.
  • Thomas Ernstberger
    vonThomas Ernstberger
    schließen

Denklingen – Da sind sie schon wieder. Nach dem Abstieg 2019 schafften die Fußballer des VfL Denklingen den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga, können ihr neues 13-Millionen-Sportzentrum (mit Stadion, Trainings- und Kunstrasenplatz) standesgemäß als Meister einweihen. Und: Sie belegen im „Landkreis-­Ranking“ jetzt hinter Bayernligist TSV Landsberg zusammen mit dem VfL Kaufering den 2. Platz.

Auch wenn’s wegen Corona eine genauso lange wie komplizierte Spielzeit war: Die Truppe von Trainer Markus Ansorge (54) holte sich hochverdient den Titel in der Kreisliga 2. Der VfL gewann bis zum Saison-Abbruch 16 von 19 Spielen – unter anderem 1:0 gegen Vizemeister Penzing –, verlor nur dreimal. Die Blau-Weißen hatten die beste Abwehr (die Keeper Manuel Seifert Simon Sporer kassierte nur 20 Gegentore), den zweitbesten Sturm (52 Treffer), mit Simon Ried den besten Torjäger der Liga (19 Tore) und mit Lukas Greif den Top-Vorlagengeber.

Das Team um Kapitän Armin Sporer war von Anfang an ganz vorne und stand am Ende mit acht Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Es hatte dann auch mit einem Quotienten von 2,53 klar die Nase vor dem FC Penzing (2,00) und dem TSV Peiting (1,95), dem Heimatverein ihres Trainers, vorn. „Wir waren die konstanteste Mannschaft, da müssen wir uns wirklich nicht schämen, dass wir aufgestiegen sind. Die Qualität meines Teams, das zu 99 Prozent aus Denklingen kommt, hat sich durchgesetzt. Ich hatte 19 Spieler zur Verfügung, konnte Ausfälle immer eins zu eins ersetzen. Außerdem habe ich in meiner Trainer­laufbahn noch nie so einen Zusammenhalt erlebt. Die Jungs machen alles gemeinsam, hängen auch privat immer zusammen. Das wirkt sich dann natürlich auch auf dem Platz aus, da kann ich nur den Hut ziehen“, schwärmt der Coach, im „richtigen Leben“ Leiter Qualitätsmanagement bei der Firma Hörbiger in Altenstadt.

Der ehemalige Trainer des damaligen Landesligisten SV Raisting (als Nachfolger von Peter Bootz von 2017 bis zur Winterpause 2018/19) und Coach am DFB-Stützpunkt Garmisch-Partenkirchen übernahm die Denklinger nach dem Abstieg 2019. Er erkannte sofort: „Da ist unglaublich viel Potenzial vorhanden, da kann man viel machen“. Zumal mit Ried, Greif und Michael Stahl drei Leistungsträger von Landesligist SpVgg Kaufbeuren zurückkehrten. „Ich habe einen Platz unter den ersten Drei als Saisonziel ausgegeben, weil ich die Spieler nicht unter Druck setzen wollte.“ Aber intern war klar: „Ich wollte sofort wieder nach oben“, verrät der „DFB-Elite-Jugend-Förderlizenz“-Inhaber (dritthöchster deutscher Trainerschein).

Können die Denklinger dieses Mal in der Bezirksliga bestehen? „Absolut ja. Wir müssen uns nicht verstecken“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. „Ich weiß, dass wir mithalten können“, ist sich der Trainer sicher. „Wir haben uns noch immer mit dem Gegner gesteigert.“

Drei Einheiten plus Spiel

Am Montag, 21. Juni, beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison, drei Einheiten plus ein Spiel pro Woche stehen dann auf dem Programm. Alles für das nächste große Ziel: „Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, gibt Bayern-Fan Ansorge (Mitglied Nummer 44044)vor.

Gleiches gilt für die zweite Denklinger Mannschaft, die sich mit einem Quotienen von 2,75 souverän die Meisterschaft in der B-Klasse 8 und damit den Aufstieg in die A-Klasse sicherte. „Da gehören sie mit ihrer Qualität auch hin“, sagt Markus Ansorge, der mit den Trainern Felix Pfeiffer und Andreas Rehm sowie Torwart-­Coach Norbert Walter ein echtes Erfolgsquartett bildete. Beim VfL Denklingen hätte gewiss niemand was dagegen, wenn es so weitergeht...

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Landsberg gibt Vollgas für die Bayernliga
TSV Landsberg gibt Vollgas für die Bayernliga
Starker Auftritt der Penzinger Stockschützen
Starker Auftritt der Penzinger Stockschützen
Eine XXL-Karte für Bayernstar Sydney Lohmann
Eine XXL-Karte für Bayernstar Sydney Lohmann

Kommentare