Lasst die Reifen qualmen!

Deutsche Blechroller-Meisterschaft am 21. Juli in Landsberg

+
Am 21. Juli findet vor den Türen des SIP Scootershop das „Tacho Karacho Quartermile Race“ statt: liebevoll getunte Vespa- und Lambretta-Roller, die um die Wette fahren.

Landsberg – Rauchender Asphalt, qualmende Reifen und knatternde Motoren. Bei der diesjährigen „Deutschen Blechroller Meisterschaft“ am 21. Juli wird es in Landsberg hoch hergehen. Das „Tacho Karacho Quartermile Race“ wird diesmal vom SIP Scootershop ausgerichtet. Vor dessen Haustüre wird das Rennen auch stattfinden.

Alte Vespa- und Lambretta-Roller, vorwiegend aus den 60er bis 80er Jahren, werden jeweils ein Duell fahren. Die Regeln sind denkbar einfach. Wer das Ziel der Viertelmeilen-Strecke am schnellsten erreicht, gewinnt. Da wird natürlich jedem klar, dass die Roller wohl nicht mehr ganz in ihrem Ursprungszustand sind. Die Fahrer haben ihre Maschinen mächtig frisiert, um das Beste aus ihnen rauszuholen. Da werden aus acht PS dann schnell mal 50.

Aber nicht nur die Motoren, sondern auch die Erscheinung der Roller ist nicht ganz original. Knallbunte Farben, Retro-Schick oder doch etwas dezenter – für die Zuschauer wird es Einiges zu sehen geben.

Der Geschäftsführer vom SIP Scootershop Ralf Jodl gibt allerdings zu bedenken, dass auch wenn sich alles nach reinem Spaß anhört, der Wettkampf durchaus ernstzunehmen ist. Die 60 Teilnehmer brauchen eine spezielle Rennlizenz und auch technisches Wissen ist Grundvoraussetzung.

Die Zuschauer hingegen müssen keine „Roller-Freaks“ sein, meint Jodl. Für die kurzen Rennen mit einfachen Regeln brauche es kein Fachwissen. Außerdem wird es einen Moderator bei der Veranstaltung geben. Der stellt den Fahrern dann all die Fragen, die auch einen Laien interessieren könnten. Wem das nicht reicht, der kann auch durch die extra aufgebauten Boxengasse schlendern und die Maschinen aus der Nähe betrachten.

Wer den Rennfahrern bei ihren Testläufen zusehen möchte, kann das zwischen 11 und 12 Uhr tun. Ab 12.30 Uhr gehen dann die eigentlichen Rennen los. Für Jodl steht fest: „Spektakel und Verpflegung, das wird wie im alten Rom. “ Brot und Spiele – das hört sich doch vielversprechend an.

sn

Auch interessant

Meistgelesen

Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
 HC Landsberg: Glücklicher Sieg und unglückliche Niederlage
 HC Landsberg: Glücklicher Sieg und unglückliche Niederlage
U16m der DJK Landsberg verliert mit nur einem Punkt Rückstand
U16m der DJK Landsberg verliert mit nur einem Punkt Rückstand
Basketball-Herren der DJK erleben gegen München deutlich Pleite
Basketball-Herren der DJK erleben gegen München deutlich Pleite

Kommentare