Zulassung erteilt!

Yes, die Riverkings dürfen in der Oberliga Süd aufs Eis

+
Eishockey auf deutlich höherem Niveau ist angesagt, wenn die Riverkings (blaue Trikots) des HC Landsberg in der kommenden Saison in der Oberliga Süd antreten.

Landsberg – Auf diese Nachricht haben die Riverkings und ihre Fans gewartet: Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen erhält der HC Landsberg die die Zulassung zur Oberliga Süd – ohne Auflagen. Das teilte der Deutsche Eishockey Bund (DEB) dem HCL-Präsidium heute schriftlich mit. Die längst aktivierte Rüsten für die nächsthöhere Liga kann somit weitergehen.

Mit dem positiven DEB-Bescheid haben sich für das HCL-­Verwaltungsteam rund um Schatzmeister Stefan Schindler die arbeitsreichen Wochen, die bereits vor zwei Wochen mit dem Einreichen der letzten Unterlagen geendet hatten, ausgezahlt. Zwar stehe der Verein laut Pressesprecher Joachim Simon „dank der soliden Arbeit der letzten Jahre finanziell sehr gut“ da, das Zusammenstellen der vielen benötigten Unterlagen habe allerdings doch viel Zeit in Anspruch genommen. Nachdem die Unterlagen eingereicht worden waren, seien sie durch die Wirtschaftsprüfer des DEB intensiv geprüft worden. „Dabei wurden keine Mängel festgestellt“, so Simon. Damit steht der ersten Oberliga-Saison der Riverkings jetzt auch formal nichts mehr im Weg.

HCL-Präsident Frank Kurz zeigt sich über die Zulassung hoch erfreut. Gerechnet hatte er ohnehin damit: „Wir wissen ja, dass wir finanziell sehr solide dastehen, insofern ist dies für uns keine Überraschung. Wir freuen uns aber wirklich sehr über die Zusage.“ Ausdrücklich bedankt sich Kurz beim Hauptsponsor 3C Carbon. Dessen Engagement und Unterstützung gebe den Riverkings die Sicherheit, auch in der kommenden Saison „seriös und mit bestmöglicher Planungssicherheit“ arbeiten zu können. Und natürlich gilt der Dank des Präsidenten allen Personen, die in der HCL-Geschäftsstelle und hinter den Kulissen hart für die erste Oberligasaison arbeiten. Kurz: „Wir alle freuen uns jetzt einfach auf das was kommen wird.“

24 Teams

Der DEB hat das Zulassungsverfahren zur Oberliga-Saison 2020/21 abgeschlossen und neben dem HC Landsberg weitere 22 Oberligisten (siehe Infoblock) die Teilnahme an der bevorstehenden Spielzeit gewährt. Zwei Vereinen der Oberliga Nord musste die Zulassung allerdings aus wirtschaftlichen Gründen zunächst verweigert werden: EXA Icefighters Leipzig und Hannover Indians. Sie können vor dem Spielgericht des DEB noch ein Nachprüfverfahren anstreben.

• Oberliga Süd

ECDC Memmingen Indians

Deggendorfer SC

Starbulls Rosenheim

Eisbären Regensburg

EC Peiting

EV Lindau Islanders

Selber Wölfe

Blue Devils Weiden

Höchstadter EC

HC Landsberg Riverkings

EHF Passau Black Hawks

EV Füssen

SC Riessersee

• Oberliga Nord

Tilburg Trappers

Herner EV

Crocodiles Hamburg

Hannover Scorpions

Saale Bulls Halle

Rostock Piranhas

TecArt BlackDragons Erfurt

Krefelder EV 81

EG Diez-Limburg

Herforder EV

Hammer Eisbären

Auch interessant

Meistgelesen

Bayernligist Landsberg verliert gegen Bezirksligist Kaufering
Bayernligist Landsberg verliert gegen Bezirksligist Kaufering

Kommentare