Erstmals ohne Gegentor

MTV Dießen glänzt mit einem 2:0-Sieg gegen Biberbach

+
Die Damen vom MTV Dießen siegten gegen Biberbach mit 2:0.

Dießen – Die Damen des MTV Dießen entführten zum zweiten Mal in Folge auswärts drei Punkte. Beim SC Biberbach erkämpfte sich die Weis Truppe einen 2:0-Sieg und blieb erstmals in dieser Saison ohne Gegentor.

Die Ammersee Mädels legten los wie die Feuer. Nach nur zwei Minuten marschierte Stephanie Wild alleine auf die SC-Keeperin zu und lupfte den Ball nur Zentimeter am Tor vorbei. Wenige Minuten später brach Andrea Bichler auf der rechten Seite durch, aus spitzem Winkel parierte Torhüterin Verena Knöpfle. Die Gastgeberinnen aus Biberbach schafften es nicht, die Defensivreihen zu schließen.

Wieder setzte sich Bichler durch, auch sie versuchte es mit einem Heber über die Torhüterin, der Ball ging knapp über das Tor. Nach 13 Minuten zappelte der Ball dann im Netz. Zoè Klein bediente aus der Zentrale Bichler über die rechte Seite, ihre Hereingabe nahm Wild direkt und nagelte den Ball ins Kreuzeck zur überfälligen MTV-Führung.

Erst nach einer Viertelstunde kam auch der Tabellenletzte aus Biberbach besser ins Spiel. Der SC kombinierte immer wieder ansehnlich durch das Mittelfeld und kam zu Torabschlüssen, die ganz großen Chancen blieben jedoch aus. Wenige Minuten vor dem Seitenwechsel eroberte Bichler den Ball 20 Meter vor dem Tor des SC, ihren Abschluss konnte eine SC Verteidigerin klären. Klein lief zum Eckball an und zirkelte den direkt in die lange Ecke zum 0:2.

Schon letzte Woche in Anhausen hatte der MTV durch Leni Wörle einen Eckball direkt verwandelt. Doch noch vor dem Gang in die Kabine musste der MTV den nächsten personellen Rückschlag hinnehmen, denn Torschützin Klein verletzte sich in einem Zweikampf.

So verlegten sich die MTV-Damen in der zweiten Halbzeit nur noch auf Konter. Die Gastgeberinnen machten das Spiel, das Team von Trainer Nico Weis stand tief in der eigenen Hälfte und überließ dem SC Biberbach das Mittelfeld. Wie gefährlich der MTV kontern kann, stellte Wild nach wenigen Minuten unter Beweis. Im Anschluss an einen Eckball des SC zog Wild allen davon und scheiterte bei ihrem Torabschluss wieder nur um wenige Zentimeter.

Biberbach ließ den Ball im Mittelfeld gut laufen, schaffte es aber zu selten in den Dießener Strafraum. Die beste Tormöglichkeit der Gastgeberinnen war ein Schuss von halbrechts, der den Außenpfosten noch streifte. Den Schlusspunkt der Partie setze Bichler, die nach einer Flanke von Wild den Ball knapp übers Tor schoss. Am Ende blieb es beim 0:2-Endstand.

Trainer Weis analysierte sachlich: „In der Anfangsviertelstunde hätte wir die Partie früh entscheiden können. Danach war es ein Abnutzungskampf, spielerisch konnten wir in der zweiten Halbzeit kaum Akzente setzen, aber unsere Defensive hat einen super Job gemacht.“ Mit dem Ergebnis war das Team des MTV Dießen hochzufrieden. Am Wochenende empfängt man den TSV Theuern im Ammerseestadion. Anstoß ist am Samstag, 5. Oktober, um 15 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stephan Mayer wurde dafür beim Neujahrsempfang in Dießen ausgezeichnet
Stephan Mayer wurde dafür beim Neujahrsempfang in Dießen ausgezeichnet
Moto2: Marcel Schrötter mit klarer Zielsetzung bei der WM
Moto2: Marcel Schrötter mit klarer Zielsetzung bei der WM

Kommentare