Zwei Sieger-Teams

+
Unschlagbar war der Kauferinger Vierer von Jens Tepe, Martin Breitschaft, Michael Waidhauser und Ulrich Wallenda beim Inn-River-Race.

Kaufering – In internationaler Konkurrenz hat der Ruder Club am Lech Kaufering (RCLK) zwei Siege auf dem Inn zu Passau verbucht. Über fünf Kilometer gewann der Vierer beim Inn-River-Race und hängte die Konkurrenz mit 20,09 Minuten ab. Auch der Mixed-Achter war mit 21,26 Minuten unbesiegbar.

Beim Start über die Langstrecke von fünf Kilometern auf dem Inn zu Passau konnten im Vierer ohne Steuermann die Ruderer Ulrich Wallenda, Michael Waidhauser, Martin Breitschaft und Schlagmann Jens Tepe die ältere und auch jüngere Konkurrenz unter anderem aus Bregenz am Bodensee und weiten Teilen Deutschlands auf die Plätze verweisen.

Bei starkem Gegenwind und entsprechendem Wellengang zwischen der Festung Neuburg am Inn und dem Bootshaus des Passauer Rudervereins war es nicht leicht Kurs zu halten und die optimale Linie in dem strömenden Gewässer zu steuern, da dieses Boot mit einer Fußsteuerung durch einen der Ruderer gelenkt wird. Sie siegten mit einer Zeit von 20,09 Minuten.

Die Mixed-Achtermannschaft des RCLK mit Anita Waidhauser, Marlene Kaschel, Norbert Baumann, Helmut Guggenmos, Ingo Kaufmann, Dr. Paul Milz, Hans-Jürgen Wagner, Schlagmann Ingolf Wunderlich gesteuert von Katharina Röpke konnte in der Altersklasse D die Konkurrenz ebenfalls auf Abstand halten und siegte mit einer Zeit von 21,26 Minuten. Fünftausend Meter im Gleichtakt, absolute Konzentration bei jedem der etwa 500 Schläge auf der Strecke bei einer Schlagfrequenz von 25 bis teilweise 29 je Minute erfordert Übung und Zusammenspiel. 

Aber dieses gemeinsame Erlebnis, das jeder seinen Teil einbringt in den Vortrieb des Boots, dieses Team-Work ist die Besonderheit beim Rudersport. Am Samstag, 4. Mai, trägt der RCLK die Rennen um den Welfenlöwen auf dem Lech aus. Dort wird dann auch die Kauferinger Jugend vertreten sein.

Auch interessant

Meistgelesen

X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand

Kommentare