Knapper Entscheid

+
Szilard Kolozsvari bei seinem Match gegen Andreas Scheuermeyer vom BV Weißenburg.

Landsberg – Lange sah es im Snooker nicht gut aus für Landsberg, nun hat die erste Mannschaft auf spektakuläre Art und Weise für den ersten Saisonsieg gesorgt. Im Entscheidungsframe bezwang Mannschaftskapitän Ernst Kistler seinen Gegner aus Weißenburg eindrucksvoll und erzielte den knappen 5:4-Sieg.

Landsberg 1 hatte „Liganeuling“ Weißenburg zu Gast, die auch noch als Favorit anreisten. Doch schon in der ersten Spielrunde bahnte sich eine Überraschung an. Mannschaftskapitän Ernst Kistler fuhr sogleich den ersten  2:0-Sieg ein. Nach einem 45er Break seines Gegners siegte dann Max Dittler und brachte die Landsberger somit mit 2:0 in Führung. Lediglich Matthias Porn verlor sein Match und wechselte sich anschließend selbst aus.

Auch Ersatzmann Szilard Kolozsvari kam nicht so recht in die Gänge und unterlag seinem Kontrahenten. Dafür gelang es Dittler dank eines fantastisch gelochten letzten Balles Landsberg wieder in Führung zu schießen. Auch auf Kistler war Verlass: Mit einer kämpferischen Leistung und einer hohen Lochquote baute er den Vorsprung sogar auf 4:2 aus. 

Somit war klar, dass nur noch ein Sieg aus den verbliebenen drei Partien her musste um den Sieg einzufahren. Allerdings ließ bei Dittler allmählich die Konzentration nach; sein Gegner nutze diese Schwäche und schaffte den Anschluss für Weißenburg. Auch Kolozsvari verlor trotz eines harten Kampfes knapp mit 1:2.

Somit hing alles am Landsberger Kapitän. Dieser hatte mit einem starken Gegner zu kämpfen: Andreas Scheuermeyer zwang Kistler in den Entscheidungsframe. Doch dank einiger exzellent gelochter langer Bälle und eines guten Safetyspiels, entschied Kistler das Match für sich.

Von einer Krise spricht nun niemand mehr, ganz im Gegenteil: würde man es schaffen am nächsten Spieltag Tabellenführer Fürth zu schlagen, könnte man sogar wieder den Aufstieg in die 2. Bundesliga ins Auge fassen.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare