Bayerischer Meister im Floorball!

Die Zweite macht den Titel

+
Da jubeln die Spieler ebenso wie die Betreuer: Die U11 der Red Hocks Kaufering hat sich erneut den bayerischen Meistertitel im Floorball geholt.

Landsberg – Riesenjubel beim Nachwuchs der Red Hocks Kaufering: Die Jungen und Mädchen der U11 haben zum Saisonabschluss den bayerischen Meistertitel im Floorball erfolgreich verteidigt.

Die entscheidende Punktvergabe fand jüngst in Ingolstadt gegen die Hausherren und Puchheim I statt. Im Spiel gegen den vermeintlich leichteren Gegner aus Puchheim entschied das Kauferinger Trainerteam, auf die erste Reihe zu verzichten und damit der zweiten Garde der Bambini vom Lech mehr Spielpraxis zu geben. Selbstbewusst und mutig gingen die größtenteils jüngeren Kauferinger in die Partie.

Nach ein paar Minuten des Abtastens nahm der Red Hocks-Express aber Fahrt auf. Mit einem souveränen 22:0-Sieg – fast dem gleichen Ergebnis wie im Hinspiel (25:1) mit der vollen Besetzung – machten sie die Meisterschaft klar.

Im zweiten Spiel des Tages ging es für die ausgeruhte erste Reihe aus Kaufering gegen eine überraschend zähe Ingolstädter Mannschaft. Die „Schanzer“ machten deutlich, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben und so ging es deutlich härter zu Werke als noch im ersten Spiel. Mit Zeitstrafen auf beiden Seiten sorgten die Schiedsrichter wieder für mehr Ordnung auf dem Feld. Auch wenn sich das Team aus der „Audihauptstadt“ gegen die drohende Niederlage stemmte, musste es sich doch der roten Macht vom Lech mit 7:13 geschlagen geben.

Fazit: Mit dem guten Gefühl, dass in der nächsten Saison, wenn einige der Leistungsträger in die U13 wechseln müssen, genügend talentierter und motivierter Nachwuchsspieler bereit stehen, blicken die Kauferinger Betreuer optimistisch in die sportliche Zukunft.

Für die Red Hocks-U11 beim letzten Bayernligaspieltag in Ingolstadt im Einsatz: Moritz Ballweg und Finn Körber (beide Torwart), Julina Bauer, Sebastian „Basti“ Falkenberger, Jonas Fellner, Fabian Harbich, David Huber, Felix Lanz, Maximilian Manhart, Marco Papandrea, Pascal Rieß, Alexander Stolle, Fabian Weber, Moritz Weimer und Daniel Wipfler.

Auch interessant

Meistgelesen

X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand

Kommentare