Die Winterpause verdient:

Red Hocks gewinnen alle Ligaspiele!

+
Der geht rein! „Slotty“ Marco Keß netzt in dieser Szene zum 6:2 für die Red Hocks Kaufering ein.

Kaufering – Einen tollen Abschluss eines erfolgreichen Floorball–Jahres hat das Herren-Team der Red Hocks Kaufering am Wochenende ge­- feiert. Gegen die Reserve des UHC Weißenfels gab es nach anfänglichen Schwierigkeiten einen deutlichen 10:2-Sieg zu feiern.

Vom Eröffnungsbully weg schlugen die Hausherren ein hohes Tempo an und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Allerdings stellte der Weißenfelser Torhüter unter Beweis, warum er zu den Besten seines Fachs in der 2. Bundesliga zählt. Der Ball wollte den Weg ins Tor einfach nicht finden – noch nicht. Im Gegenzug erzielten die Gäste mit dem ersten gefährlichen Torschuss das 1:0 (13.). Philipp Krüger ließ mit seinem Distanzschuss RedHocks-Schlussmann Tobias Dahme, dem die Sicht verdeckt war, keine Chance. Nur zwei Minuten später, als sich die Red Hocks im Vorwärtsgang befanden, konterte die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt schnell. Nach einem langen Ball drehte sich UHC-Angreifer Max Heinel um Kevin Keß herum und setzte seinen Schlenzer unter die Latte.

Red Hocks bleiben spitze

Auch interessant

Meistgelesen

Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand

Kommentare