Begehrte Pokale

+
Sieger Gilbert Hoffer, zweitplatzierter Christian Fournier, Stadträtin Ursula Schaller, drittplatzierter Toni Mayr, und 2. Vorstand Gisela Mayr feiern die erfolgreiche Stadtmeisterschaft von BouleOver Landsberg.

Landsberg – Bei herrlichem Frühlingswetter haben sich jüngst 30 Spieler zum Bouleplatz an der Lechstraße aufgemacht, um den von Oberbürgermeister Mathias Neuner gestifteten Pokal der Stadt Landsberg zu gewinnen. Bei der 11. Stadtmeisterschaft von BouleOver sicherte sich Gilbert Hoffer den Sieg.

Gespielt wurden in der ersten Turnierhälfte vier Durchgänge im Modus Doublette-Supermeleè, in dem die beiden Spieler jeder der zwei Mannschaften je Spielrunde neu zusammengelost werden. „Jeder Spieler versucht seine drei Stahlkugeln mit einem Gewicht von etwa 750 Gramm möglichst nahe am Cochonnet, der kleinen hölzernen Zielkugel, zu platzieren“, erklärt BouleOver-Pressesprecher Peter Draxlbauer. „Sieger ist die Mannschaft, die zuerst 13 Punkte erzielt hat.“

Nach dieser Vorrunde standen dann die acht besten Spieler fest, die sich somit für das Finale qualifiziert hatten. Um die begehrten Pokale in Händen zu halten – für den zweiten und dritten Platz gab es Vereinspokale von BouleOver – ging es jetzt im direkten Vergleich, dem tete a tete, um den Sieg. Nach dem Viertelfinale blieben noch vier Spieler im Rennen: Für das Finale qualifizierten sich Gilbert Hoffer und Christian Fournier, beide von BouleOver. Hoffer entschied das spannende Spiel mit 13:10 für sich.

Im Spiel um den 3. Platz fiel keine Entscheidung im Spiel, da der Gegner von Toni Mayr, ebenfalls BouleOver, vorzeitig das Turnier verlassen musste. Toni Mayr sicherte sich vorher im Viertelfinale durch einen 13:9 Sieg gegen Wolfgang Hofmann aus Kaufbeuren den Einzug ins Halbfinale, in dem er gegen Christian Fournier mit 1:13 unterlag.

Stadträtin Ursula Schaller, Sportreferentin der Stadt Landsberg, verfolgte die Finalbegegnung und überreichte dann, im Namen von Neuner den begehrten Stadtpokal an Gilbert Hoffer. „Das nächste große Bouleereignis wird schon vorbereitet“, so Draxlbauer.

Am Wochenende des 25. und 26. Mai treffen sich an den Internationalen Landsberger Bouletagen Spieler aus Nah und Fern. Es werden an beiden Tagen wieder etwa 140 internationale Teilnehmer erwartet.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore

Kommentare