KREISBOTE präsentiert den Landsberger Stadtlauf

Rund tausend Teilnehmer beim 14. Hardy‘s Stadtlauf in Landsberg

1 von 51
Der jüngste Läufer war vier Jahre alt, der älteste 82: Der 14. Hardy's Stadtlauf lockte bei erfrischend kühlen Temperaturen rund 1.000 Teilnehmer auf die Straße.
2 von 51
3 von 51
4 von 51
5 von 51
Der jüngste Läufer war vier Jahre alt, der älteste 82: Der 14. Hardy's Stadtlauf lockte bei erfrischend kühlen Temperaturen rund 1.000 Teilnehmer auf die Straße.
6 von 51
Anna Klinke von Hardy's Fitness.
7 von 51
8 von 51

Landsberg – Bei erfrischend kühlen Temperaturen ging am Tag der Deutschen Einheit ein großes Läuferfeld an den Start. Anna Klinke und ihr Team von Hardy’s Fitness hatten rund um den Hauptplatz ein sportliches Event organisiert, das reibungslos ablief und von Teilnehmern und Zuschauern gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde.

Mit vier Jahren war Valentin Sedlmair der jüngste Teilnehmer und erreichte das Ziel ebenso wie Henner Schrader, der mit 82 Jahren als ältester Teilnehmer an den Start ging. Dabeisein war mal wieder alles, beim 14. Stadtlauf in Landsberg präsentiert vom KREISBOTEN. Das betonte auch OB Mathias Neuner, der es sich nicht nehmen ließ, die 10.000 Meter zu laufen.

So ging es auch Hobby-Sportler Martin Fuss aus Landsberg an. Der 34-jährige sprach stellvertretend für die vielen Freizeit-Sportler: „Ich halte mich übers Jahr eigentlich immer fit und nutze diesen Lauf, um mich selbst zu testen. Mein Ziel ist es, unter einer Stunde zu bleiben.“

Nachdem die Kinder und Jugendlichen im Vorfeld gelaufen waren, ging das Hauptfeld um Punkt 12 Uhr an den Start und hatte mit 15 Grad nahezu perfekte Temperaturen. Hin und wieder ließ sich sogar die Sonne blicken und trocknete die Strecke ab. Diskussionen gab es im Vorfeld um eine Baustelle zwischen Karolinenbrücke und Englischem Garten, aber das Problem konnte im letzten Augenblick gelöst werden, wie Anna Klinke erklärte: „Die Baustelle wurde heute Morgen noch so verschoben, dass alle Läufer dort vorbei kommen können.“

Das bestätigte auch Johannes Zappe, Sieger über 5.000 Meter, mit einer Zeit von 16.36 Minuten. „Das Feld war an dieser Stelle schon so weit auseinander gezogen, dass dieser Engpass kein Problem mehr war.“ Die Veranstaltung war für den 25-jährigen aus Germaringen rundum gelungen: „Die Kulisse hier am Hauptplatz mit den vielen Zuschauern war wirklich super. Auch das Wetter und die Strecke waren hervorragend. Es war einfach ein perfekter Lauf.“

Dem konnte sich der Sieger über 10.000 Meter nur anschließen. Der 40-jährige Johannes Hillebrand aus Luttenwand ließ die Konkurrenz mit 32 Minuten und 50 Sekunden hinter sich. „Tolle Bedingungen, eine glänzend präparierte Strecke, ich bin wirklich begeistert“, sagte er schwer atmend nach seinem Zieleinlauf und gönnte sich zunächst einmal eine Schluck Wasser.

Auch für die Zuschauer war während der Wartezeit etwas geboten. Ein Food-Truck sorgte für die nötige Verpflegung, während sich die Kids auf der Hüpfburg die Zeit vertreiben konnten. Und das wichtigste: Es blieb trocken. So manche dunkle Wolke zog über den Hauptplatz, aber die Regenschirme blieben zu.

Nach und nach erreichten die rund 1.000 Läufer die Ziellinie, jeder in seinem Tempo. Und auch Martin Fuss war zufrieden. „Ich habe die 10.000 Meter in 55 Minuten geschafft und damit meinen eigenen Rekord verbessert. Das wollte ich schaffen. Nächstes Jahr gehe ich dann den Halbmarathon an“, sagte er lachend und musste erst einmal verschnaufen.

Für Jung und Alt, Groß und Klein, war der Stadtlauf wieder einmal ein voller Erfolg und wird mit ziemlicher Sicherheit im nächsten Jahr wiederholt werden. Organisatorin Anne Klinke war hinterher erschöpft, aber glücklich: „Ich bin meinen persönlichen Halbmarathon hier am Hauptplatz gelaufen, denn ich hatte alle Hände voll zu tun. Aber für ein solches Event mache ich das doch gerne.“
Dietrich Limper

Ergebnisse

800m Kinderlauf: Jungen: 1. Liam Häußler (SC Lechfeld), 2. Felix Jakob, 3. Leopold Utz. Mädchen: 1. Laura Fühler, 2. Annaléna Pellé, 3. Eva Tschentke.

2.000m Jugendlauf: Jungen: 1. Laurenz Forstner (Heilig Engel), 2. Vivian Jannis Führer, 3. Tobias Müller. Mädchen: 1. Michelle Khomich, 2. Lena Tschentke, 3. Anna Wüst.

5km Lauf: Männder: 1. Johannes Zappe (SVO LA Germaringen), 2. Jan Amrhein (TG Viktoria Augsburg), 3. Vincent Zappe. Frauen: 1. Eva Marie Spielvogel (Laufsport Saukel b_faster), 2. Katharina Hack, 3. Fiona Osman.

5km Teamwertung: 1. Team Erdinger Alkoholfrei, 2. REWE Lischka, 3. RATIONAL AG.

10km Lauf: Männer: 1. Johannes Hillebrand (Luttenwang), 2. Felix Luckner (LG Reischenau-Zusamtal), 3. Bernhard Höldrich (SC Ingenried). Frauen: 1. Manuela Schwarz, 2. Kathrin Kießling, 3. Franziska Gebele.

10km Lauf Teamwertung: 1. TSV Ottobeuren, 2. RATIONAL AG, 3. Team Erdinger Alkoholfrei.

Halbmarathon: Männer: 1. Johannes Kellerer (1.FC Pinguin Südpol und Eisbären), 2. Philipp Rehmann (Sport 2000 Landsberg), 3. Thomas Lechner. Frauen: 1. Anja Kobs, 2. Carolin Bayer (Erdinger Alkoholfrei Freistarter), 3. Margit Elfers (SV Kemmern).

Halbmarathon Teamwertung: 1. Team Erdinger Alkoholfrei, 2. LMG.

Auch interessant

Meistgelesen

Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
FC Pipinsried zu dominant für kämpfenden Landsberger TSV
FC Pipinsried zu dominant für kämpfenden Landsberger TSV
Rugby Club Landsberg verliert auf heimischem Rasen mit 5:57
Rugby Club Landsberg verliert auf heimischem Rasen mit 5:57
HCL-Goalie David Blaschta hält den Sieg fest in der Fanghand
HCL-Goalie David Blaschta hält den Sieg fest in der Fanghand

Kommentare