Startschuss mit Bogen

+
Bei den Landsberger Bogenschützen ist wieder Hochsaison.

Landsberg – Mit Beginn der Freiluftsaison herrscht im Turniergeschehen der Bogenschützen wieder Hochbe- trieb. Für die Turnierschützen der Landsberger Bogenschützen, die bei Meisterschaften aller drei Deutscher Bogensportverbände antreten, heißt es nun fast jedes Wochenende sich auf einen Wettbewerb zu konzentrieren.

Als erstes Freiluftturnier stand die Gaumeisterschaft im Feldbogenschießen auf dem Programm. Wie auch schon im Vorjahr sollte diese auf dem Bogenparcours der Landsberger Bogenschützen im Frauenwald stattfinden. Doch der Sturm Niklas hatte dort viele Bäume entwurzelt und einen großen Teil des Parcours unbegehbar gemacht. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Forstamt und dessen Leiter konnten die fleißigen Helfer des Vereins den Wald wieder in ein ausgezeichnetes Sportgelände verwandeln. Dies erkannten auch die zahlreich angetretenen Schützen anderer Schützengaue an, die dieses Turnier ebenfalls zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft in Pang nutzten. 

Gaumeister des Schützengaus Landsberg wurden vom Verein Landsberger Bogenschützen: Stefan Voß (Recurve Herren), Sandra Wolter (Recurve Damen), Elias Stuck (Recurve Schüler), Markus Gorcica (Compound Herren), Lucy Dahle (Blankbogen Damen), Amelie Trautwein (Blankbogen Schüler), Ewald Schweiger (Blankbogen Altersklasse), Richard Schweizer (Langbogen). Vom Verein Edelweiß Geretshausen: Max Rauschmayer (Recurve Jugend) und Ulrich Rauschmayer (Compound Altersklasse). Bereits eine Woche danach hatten die Landsberger Bogenschützen zu einem 3D-Turnier nach WA-Regeln eingeladen. 

Bei einem 3D-Turnier sind die Ziele Tierattrappen aus Kunststoff. Nachdem nunmehr auch der Schützenbund diese unter den Bogenschützen äußerst beliebte Disziplin unterstützt und in diesem Jahr erstmals einen Bayerncup nach dem Reglement des Weltverbandes WA (World Archery) durchführen wird, nutzen etwa 120 Teilnehmer dieses Turnier zur Vorbereitung. Und auch die Montessorischule Kaufering half tatkräftig mit. Sie stellte den Teilnehmern nicht nur Parkplätze sondern auch sonstige, zum Gelingen eines so großen Turniers erforderliche Örtlichkeiten zur Verfügung und unterstützte die Vereinsmitglieder bei der Verköstigung der Teilnehmer. 

Am Tag darauf führte der Verein bereits zum fünften Mal eine Schulmeisterschaft durch. In den letzten vier Jahren fand diese in der Turnhalle der Freien Waldorfschule statt. Die stetig steigende Teilnehmerzahl erreichte aber die Kapazitätsgrenze für ein Turnier in dieser Halle und wurde daher auf dem Waldparcours der Landsberger Bogenschützen durchgeführt. 

In jeweils einer Feldbogen- und einer 3D-Runde mit jeweils 12 Zielen konnten viele Schüler erstmals das Bogenschießen im Gelände kennenlernen. Organisator Richard Schweizer und sein Team freute sich sehr über die rege Teilnahme von Buben und Mädchen von Schulen aus Landsberg, Kaufering, Schwabmünchen, Weil, Vaterstetten und St. Ottilien. Erste Plätze belegten von der Montessorischule Kaufering Bela Urbschat (Compound), Cedric Meusel (Instinktivbogen Schüler A), Max Laurin Wallenwein (Instinktivbogen Schüler B), für die Freie Waldorfschule Landsberg gewann Elias Stuck (Recurvebogen) und Erik Jäger vom Humboldt Gymnasium Vaterstetten war in der Klasse Instinktivbogen Jugend erfolgreich. 

Bevor sich die qualifizierten Schützen auf den Bezirksmeisterschaften stellen können, fand als letzte Gaumeisterschaft auf dem Bogenplatz der Landsberger Bogenschützen wie in den Vorjahren die im olympischen Bogenschießen statt. Dabei werden in 12 Durchgängen jeweils 6 Pfeile auf Scheiben geschossen, die je nach Jahrgangs- und Bogenklassen in Entfernungen zwischen 15 und 70 Metern aufgestellt sind. Gaumeister wurden vom Verein FT Jahn: Daniel Oswald (Schülerklasse A), Ruben Mauerhoff (Schülerklasse B), Paul Oberosler (Schülerklasse C), Elias Koch (Jugendklasse). Für die Landsberger Bogenschützen waren erfolgreich: Stefan Voß (Recurve Herren), Sandra Wolter (Recurve Damenaltersklasse), Ronny Schramm (Compound Herren), Bela Urbschat (Schülerklasse Jugend), Ewald Schweiger (Blankbogen Herren), Lucy Dahle (Blankbogen Damen) und für Edelweiß Geretshausen gewann Susanne Greckl (Langbogen).

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare