1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landsberg

Glück im Unglück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
1 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
2 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
3 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
4 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
5 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
6 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
7 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
8 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
9 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
10 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
11 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
12 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
13 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
14 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
15 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
16 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
17 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
18 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
19 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
20 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
21 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt
null
22 / 22Obwohl die Red Hocks zuhause gegen Tabellenführer UHC Weißenfels bis zum Schluss gekämpft haben, verloren sie mit 2:5. Das Glück war dennoch auf Seiten der Kauferinger: sie ziehen noch direkt in das Play-Off-Halbfinale ein. © Schmidt

Auch interessant

Kommentare