Red Hocks Kaufering bei Schlusslicht Chemnitz zu Gast:

Floorballer: "Müssen jetzt liefern"

+
Tobias Hutter (rechts) fordert gegen Chemnitz (blau) den nötigen Einsatz, um auch auswärts zu punkten.

Kaufering – Wiedergutmachung steht bei den Bundesligafloorballern der Red Hocks Kaufering kurz vor Weihnachten auf der Wunschliste. Sie gastieren am Sonntag, 17. Dezember bei Schlusslicht Floor Fighters Chemnitz. Eine willkommene Gelegenheit, die halbherzigen Gastspiele in Schenefeld und Lilienthal vergessen zu machen.

Das 3:5 beim Aufsteiger sowie ein derbes 0:11 beim Vizemeister sorgten zuletzt für etwas Verstimmung im Kauferinger Lager – auch, weil die Ergebnisse die Auswärtsniederlagenserie dieser Saison weiter in die Länge ziehen. Sämtliche vier Fahrten in die Fremde gingen nämlich punktlos über die Bühne.

Zu wenige Tore

Damit sich das gegen den Tabellenletzten ändert, ließ das Spielertrainertrio um Tobias Hutter viel am Abschluss arbeiten, war dieser doch besonders in Lilienthal ein großes Manko. „Wir müssen am Wochenende unsere Chancen nutzen. Chemnitz hat sich im Laufe der Hinrunde spielerisch in allen Belangen gesteigert“, hat Hutter den Auftaktgegner für die Rückrunde bereits mehrfach unter die Lupe genommen.

Das Hinspiel hatten die Red Hocks mit 6:3 für sich entschieden. Wenngleich die Partie seinerzeit alles andere als ein Leckerbissen für Floorball-Ästheten war, sammelten die Kauferinger wichtige Punkte für ihre Playoff-Mission. Soll diese noch gelingen, wäre ein Auswärtssieg bei den Floor Fighters Pflicht. „Wir haben zuletzt wichtige Zähler zu einfach liegen gelassen. Jetzt müssen wir mal wieder liefern“, fordert ­Hutter von seinen Mitspielern, die voraussichtlich bis auf die wenigen Langzeitverletzten vollständig nach Chemnitz reisen. Anpfiff ist dort um 16 Uhr.

mt

Auch interessant

Meistgelesen

Direkter Abstiegsplatz: Patient TSV Landsberg befindet sich in kritischem Zustand
Direkter Abstiegsplatz: Patient TSV Landsberg befindet sich in kritischem Zustand
Kauferinger U11-Floorballer holen den bayerischen Meistertitel
Kauferinger U11-Floorballer holen den bayerischen Meistertitel
Nach U11, U13 und U17 holt sich auch die U15 der Red Hocks den Meistertitel
Nach U11, U13 und U17 holt sich auch die U15 der Red Hocks den Meistertitel
Gegen Weinberg muss sich der MTV Dießen mit 3:7 geschlagen geben
Gegen Weinberg muss sich der MTV Dießen mit 3:7 geschlagen geben

Kommentare