Im Sport Barrieren abbauen

Trotz Regen: Begeisterung beim inklusiven Fußballturnier in Erpfting

+
Neun Mannschaften spielten heuer um den Pokal beim inklusiven Fußballturnier des SV Erpfting.

Erpfting – Bereits zum vierten Mal fand am vergangenen Sonntag das Fußballturnier statt, bei dem die Kinder aus den Teams der heilpädagogischen Tagesstätte von Regens Wagner Holzhausen mit anderen Jugendlichen gemischt werden und miteinander kicken.

Ausrichter dieser Veranstaltung ist der Sportverein Erpfting und folgende Mannschaften spielten heuer um den Pokal: FC Augsburg, FC Stoffen, SV Erpfting 1, SV Erpfting 2, SV Igling, SV Lengenfeld, SV Unterdießen, TSV Burggen und die Kicker der Lebenshilfe Landsberg am Lech.

„Der Förderverein von Regens Wagner ist vor ein paar Jahren auf uns zugekommen und hat gefragt, ob wir Interesse hätten, mal so ein Inklusions-Turnier zu spielen. Dann haben wir eine Minute überlegt und Ja gesagt“, schildert Torsten Grün, Jugendleiter beim SV Erpfting, die Entstehung dieses Events.

Bei nasskaltem Wetter waren alle Beteiligten mit viel Freude und Enthusiasmus bei der Sache und es ging natürlich nicht hauptsächlich um Siege und Niederlagen, sondern um das gemeinsame Erlebnis. „Die Senioren von der Lebenshilfe nehmen sich natürlich zurück, der Spaß steht im Vordergrund und keiner geht mit leeren Händen heim“, ergänzt Horst Barufke, ebenfalls Jugendleiter beim SV Erpfting.

Besonders freut man sich über die Teilnahme der Kids vom FC Augsburg, immerhin einer der großen Namen in der Region. Viele andere namhafte Vereine in Bayern seien angeschrieben worden, aber den meisten sei der Weg zu weit. Andere Vereine aus dem direkten Umland würden sich schon melden, bevor sie überhaupt gefragt worden seien.

Zur Stärkung gab es im Vereinsheim belegte Brötchen und selbst gebackenen Kuchen, wobei der Erlös in die Kasse der Jugendabteilung fließt. Bei der abschließenden Siegerehrung standen die Kids vom FC Augsburg ganz oben auf dem Treppchen, gefolgt vom SV Unterdießen, der Lebenshilfe Landsberg und dem SV Erpfting 1.

Aber das war nur eine Nebensächlichkeit bei dieser Veranstaltung. Denn eigentlich geht es ja um etwas anderes: Barrieren sollen abgebaut werden. Damit Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport erleben können.

Dietrich Limper

Auch interessant

Meistgelesen

Rund 450 Starter beim 21. Ammersee-Triathlon
Rund 450 Starter beim 21. Ammersee-Triathlon
Nur ein Sturm im Bayernliga-Wasserglas des TSV Landsberg?
Nur ein Sturm im Bayernliga-Wasserglas des TSV Landsberg?
Dreimal Podium für Alexander Steffens
Dreimal Podium für Alexander Steffens
Kauferinger setzen sich beim VR-Bank Cup gegen Penzing durch
Kauferinger setzen sich beim VR-Bank Cup gegen Penzing durch

Kommentare