Hoffnungsvolle Runde

+
Lara Ritter und Vincent Ludwig sowie Maxi Reitmeir und Sophia Schorer (v. links) bei den Norddeutschen Meisterschaften in Dortmund.

Landsberg – Ein spannendes Turnierwochenende erlebten die Jahn Rock’n’Roller bei den Norddeutschen Meisterschaften in Dortmund. Die drei Landsberger Tanzpaare landeten am Ende auf Platz 8, 16 und 27.

Ein neues Turniersystem sorgte kürzlich bei den Norddeutschen Meisterschaften in Dortmund für enorme Spannung unter den Zuschauern und mitgereisten Fans. Nach den Vor- und Hoffnungsrunden ging es dann für die Tänzer der fünf Startklassen (Schüler, Junioren, C-B und A) ins Semifinale. Hier tanzten noch 12 Paare in einem sog. K.o.-System gegeneinander. 

Am Ende des Vortrages wird sofort bekannt gegeben welches Tanzpaar das Finale erreicht hat. Zu den sechs Paaren kommt noch der „Lucky Looser“ hinzu, so dass in der Endrunde sieben Paare tanzen. Lara Ritter und Vincent Ludwig erreichten über die Hoffnungsrunde das Semifinale und tanzten gegen das Wormser Paar Rebekka Stahl und Daniel Langer. Nur knapp scheiterte das Landsberger Schülerpaar und belegte den 8. Platz. 

Für Sophia Schorer und Maximilian Reitmeir war die Freude groß als sie für die Norddeutsche Meisterschaft nachnominiert wurden. Mit etwas Trainingsrückstand aufgrund des Englandaufenthaltes von Maximilian gelang den beiden dennoch eine saubere und fehlerfreie Vor- und Hoffnungsrunde, sie belegten den 27. Platz. Erstes Ranglistenturnier in der C-Klasse, zwei neue Akrobatikelemente als Kombination (Stemmer, Shalom und Teller, sowie Liegepiruette und Schwan). Keine leichte Aufgabe für Katharina Müller und Patrick Becher. Beide setzten alles auf eine Karte und zeigten in der Hoffnungsrunde eben diese Akrobatik und wurden mit dem 16. Platz belohnt. Nächster Einsatz der Jahn Rock’n’Roller ist in Karlsruhe bei der Süddeutsche Meisterschaft.

Auch interessant

Meistgelesen

Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand

Kommentare