Vorzeitig zum Sieg

+
Gleich geht’s in die Laufschuhe: Julian Steffens (vorne) fährt bei der Bayerischen in Riederau als Erster in die Wechselzone ein.

Dießen/Riederau – Mit der schnellsten Laufleistung der Junioren und fast zwei Minuten Vorsprung hat der Dießener Julian Steffens beim Riederauer Triath­lon die bayerische Juniorenmeisterschaft gewonnen. Damit holte er auch den vorzeitigen Gesamtsieg des Bayerischen Jugendcup der Junioren.

Der Ammersee-Triathlon Riederau war die vorletzte Veranstaltung dieser Wettkampfserie. Die Bayerische Meisterschaft der Junioren wurde gleichzeitig ausgetragen, weil das eigentlich in Lindau geplante Rennen wegen des Hochwassers ausgefallen war. Bei Sonne und Hitze hieß es für die Athleten des Jugendrennens zunächst den 750 Meter langen Schwimmkurs im Ammersees beim Strandbad Riederau zu absolvieren. Julian Steffens erwischte diesmal einen schlechten Start und war zunächst im Getümmel des Mittelfelds auszumachen. Als er das Westufer erreichte hatte er sich wenigstens um ein paar Plätze verbessert

 Mit rund 45 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen Johannes Zappe, ein ausgesprochen guter Schwimmer, wechselte der Dießener aufs Rad. Auf der 20 Kilometer langen und hügeligen Streckekonnte Steffens in einer mehrköpfigen Gruppe mithalten und fuhr auf Zappe auf. Mehr noch, es gelang ihm sogar, als erster Junior in die Laufschuhe zu wechseln.

Beim abschließenden Fünf-Kilometer-Lauf ließ Julian Steffens nichts anbrennen und brachte den Sieg souverän nach Hause, während Teamkollege Zappe auf dem 2. Rang finishte.

Auch interessant

Meistgelesen

Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
"Da ist mir richtig der Atem gestockt"
"Da ist mir richtig der Atem gestockt"
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand
Quartett bleibt
Quartett bleibt

Kommentare