Ganz nah an der Tabellenspitze

+
Annabell Zekl bot gegen Saaldorf eine starke Partie und bereitete mit ihrem Pass auf Andrea Bichler den 1:0-Siegtreffer des MTV Dießen vor

Dießen – Die Erfolgsserie der Fußball-Damen aus Dießen hat am Wochenende ihre Fortsetzung gefunden. Die Kickerinnen des MTV Dießen bezwangen am Samstag auf eigenem Rasen den SV Saaldorf und rangieren mit den zusätzlichen drei Punkten im Sportgepäck weiter auf Tabellenrang 2 der Landesliga.

Das Spiel versprach auf dem Papier ein Spitzenspiel der Landesliga Süd, auch auf dem Rasen wurde das Spiel den An- sprüchen gerecht. Beide Mannschaften orientierten sich gleich nach vorne. Die erste Viertelstunde hatten die Dießenerinnen mehr vom Spiel, die besten Tormöglichkeiten hatten Andrea Bichler, die auf rechts frei gespielt wurde und an der gegnerischen Torhüterin scheiterte (6. Minute), Annabell Zekl nach einer Ablage von Stephanie Wild, die ihren Schuss zu hoch ansetzte (12. Minute) sowie Maria Breitenberger, die nach einer missglückten Klärungsaktion der Saaldorferinnen direkt abzog, aber ebenfalls an der Torhüterin scheiterte (23.).

Auch die Gäste kamen zu einigen Tormöglichkeiten, waren aber entweder zu zögerlich oder ungenau im Abschluss. Der zweite Teil der ersten Halbzeit gehörte dann hauptsächlich den Saaldorferinnen, ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Der MTV Dießen jedoch konnte immer seltener für Entlastung sorgen, einzig nach Freistößen: Einen Breitenberger-Freistoß konnte eine Gästespielerin gerade noch klären, köpfte den Ball aber haarscharf über das eigene Tor, und ein Wild-Freistoß ging knapp über die Latte. Ohne Tore ging es dann in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie immer hektischer. Zahlreiche Fouls und Spielunterbrechungen störten den Spielverlauf. Die Gäste wollten das Spiel unbedingt gewinnen, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben und spielten in der zweiten Halbzeit zielstrebiger nach vorne. So ergaben sich für die Saaldorferinnen drei Großchancen, die aber nicht zur Führung genutzt werden konnten.

Die Dießener Angriffsbemühungen wurden meist kurz vor dem Tor noch von der gegnerischen Abwehrreihe abgefangen, zweimal setzte sich Stephanie Wild durch, die Torhüterin konnte aber jeweils parieren. Im Anschluss versuchte es Wild noch mit einem Distanzschuss, der fand aber auch nicht den Weg ins Ziel.

Das glücklichere Ende im Spiel war dann der Ammersee-Elf vorbehalten: Nach einem langen Ball behauptete Annabell Zekl das Leder und spielte weiter auf Andrea Bichler, die den Ball an der herauseilenden Torhüterin vorbei ins Tor zur 1:0-Führung schob. Die letzten Minuten waren dann sehr zerfahren. Dießen versuchte den Ball vom eigenen Tor fern zu halten und sehnte den Schlusspfiff herbei, Saaldorf probierte es noch mit einer Umstellung, auch ohne Erfolg. So blieb es beim etwas glücklichen aber verdienten 1:0-Sieg. Das Team von Trainer Nico Weis konnte damit erneut drei Punkte einfahren und bleibt auf dem 2. Platz, punktgleich mit Tabellenführer Forstern.

Am kommenden Samstag, 18. Oktober, empfängt der MTV Dießen um 15 Uhr den TSV Otto- beuren. Für den MTV Dießen spielten: Schleipfer, Scholz, Krautwald, Obrecht, Kössel (70. Keller) ­ Tretter (66. Maier), Huber, Zekl (82. Birkner), Bichler, Breitenberger, Wild.

Auch interessant

Meistgelesen

Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Mit Salto und Schraube zur EM
Mit Salto und Schraube zur EM
Wieder die ungeliebte Verlängerung
Wieder die ungeliebte Verlängerung

Kommentare