Doppelter Meisterschaftstitel

Landesmeisterschaft: Landsberger Cheerleader holen zwei Titel

+
Die „Starlights“ setzten sich gegen fünf weitere Teams durch und konnten sich so den Landesmeisterschaftstitel holen.

Landsberg – Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Alle vier Teams der Landsberger Cheerleader haben sich am vergangenen Wochenende der starken Konkurrenz bei der Landesmeisterschaft gestellt. Dabei haben es alle unter die ersten vier geschafft.

Die „Shooting Stars“ starteten im Junior Allgirl Level 4. Mit einem kreativen Programm brachten die Mädchen die Fans in der Halle zum Jubeln. Doch es waren auch einige Wackler und kleinere Unsicherheiten zu sehen. So reichte es am Ende nicht ganz für das Treppchen. Mit 6,75 Punkten holten sich die „Shooting Stars“ Platz 4, was nicht zuletzt auch an der starken Konkurrenz lag.

Die „Lady Stars“ der Kategorie Junior Allgirl Level 3 präsentierten derweil ein vielseitiges Programm, bei dem Choreographie saß und auch die Wurfelemente glückten. Kleinere Unsicherheiten fielen nicht stark ins Gewicht und so gewannen sie die Jury für sich. Mit fabelhaften 7,24 Punkten von 10 möglichen Punkten platzierten sich die Mädels auf Platz 3.

Die „Shining Stars“ landeten mit ihrer Performance ebenfalls auf Platz 1.

Und dann waren da noch die letzten beiden Gruppen. Sowohl die Kleinsten, die „Shining Stars“, als auch die älteste Gruppe, die „Starlights“ schafften es mit ihren Darbietungen auf Platz 1. Die „Shining Stars“ traten im PeeWee Level 0 gegen sieben weitere Teams aus ganz Bayern an. Die Mädels zeigten ein sehr sauberes, sicheres und fehlerfreies Programm. Der Spaß blieb auf der Meisterschaftsmatte dabei nicht aus. Schlussendlich setzten sich die Kleinsten mit grandiosen 8,51 Punkten gegen die Konkurrenz durch und verwiesen die „Mini Bears“ aus Bamberg und die „Magic Stars“ aus Burghausen auf die hinteren Plätze. So war der erste Landesmeistertitel für den Verein nach Hause gebracht.

Zu guter Letzt hatten die „Starlights“, dass Senior Coed Team Level 4, ihren großen Auftritt bei der Meisterschaft. Sie zeigten ein kreatives und größtenteils sehr sauberes Programm, dessen Herzstück eine geglückte Pyramidenkombination war. So setzten sich die „Starlights“ am Ende gegen fünf weitere Teams durch und landeten mit einem punktgleichen Team, den „Flames Allstars Inferno“ aus Haar, auf Platz 1. Beide Teams erreichten 6,85 Punkte von zehn möglichen.

Mit den super Ergebnissen geht es für die Landsberger Cheerleader jetzt zunächst in eine kurze Weihnachtspause. Anschließend wird wieder fleißig trainiert. Denn mit ihrem guten Abschneiden bei der Landesmeisterschaft, haben sich die Mädels auch für die Regionalmeisterschaft im Februar qualifiziert. Doch noch vor dem großen Auftritt dürfen sich erstmal alle Landsberger von der neuen Choreographie überzeugen. Im Februar steht nämlich eine öffentliche Generalprobe auf dem Programm.

Auch interessant

Meistgelesen

Penzinger Stockschützen sind Bundesliga-Vizemeister
Penzinger Stockschützen sind Bundesliga-Vizemeister
Stockschützen Penzing: Gold und Bronze bei der Deutschen
Stockschützen Penzing: Gold und Bronze bei der Deutschen
Für die Red Hocks Kaufering heißt es: Endstation Viertelfinale
Für die Red Hocks Kaufering heißt es: Endstation Viertelfinale
71.100 Kilometer gerudert - die Jahresbilanz der Kauferinger Ruderer
71.100 Kilometer gerudert - die Jahresbilanz der Kauferinger Ruderer

Kommentare