HCL: Den Klassenerhalt gerade noch geschafft

+
HCL-Kapitän Markus Haschka (rechts) absolvierte gegen Sonthofen das letzte Punktspiel seiner Karriere.

Landsberg – Der HC Landsberg ist nur um Haaresbreite einem möglichen Abstieg aus der Landesliga entgangen. Nach dem 5:7 im letzten Punktspiel gegen Oberstdorf landete man mit drei anderen Teams punktgleich auf Rang 10 bis 13. Ganze sechs Saisontore retteten die Riverkings jetzt.

Der 13. der Eishockey-Landesliga Süd/West muss den Sommer über um den Klassenerhalt zittern. Frühestens am 30. Juni herrscht Klarheit, sagt Anton Weitl, Geschäftsführer des Bayerischen Eissport-Verbandes. „Bis zu diesem Termin können die Vereine melden.“ Zudem bleibt eine Unsicherheit durch den sogenannten „gleitenden Abstieg“. Erst nach den Play-Offs in mehreren Ligen ist klar, wieviele Auf- und Absteiger es gibt. „Da spielen soviele Faktoren hinein, dass es unmöglich ist, vorherzusagen, ob der 13. absteigen muss oder nicht“, erklärt Weitl.

Riverkings unterliegen mit 5:7

Auch interessant

Meistgelesen

Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare