Ein Tor nach dem anderen

TSV Landsberg erzielt einen 5:0-Sieg gegen den FC Memmingen II

1 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
2 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
3 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
4 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
5 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
6 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
7 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.
8 von 30
Mal wieder ein 5:0-Erfolg für die Jungs vom TSV Landsberg. Diesmal beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II.

Landsberg – Man ist ja eigentlich nichts anderes mehr gewohnt. Der TSV Landsberg fährt mal wieder einen Sieg ein. Beim Heimspiel gegen den FC Memmingen II überzeugt der Verein mit einem 5:0-Erfolg. Damit stehen die Landsberger jetzt wieder ganz oben in der Tabelle.

Zu Beginn steht Memmingen sehr tief und versucht vereinzelt Nadelstiche zu setzen. Nach einem langen Ball rutscht Frank Schmitt auch noch unglücklich aus und muss sich dadurch hinten einordnen. Für Memmingen die Gelegenheit. Die Gegner kommen zum Abschluss, aber Schmitt ist dann doch noch rechtzeitig zur Stelle und verhindert ein Tor in der achten Minute. Kurz darauf dann der erste Warnschuss der Landsberger: Charly Fülla lässt den Ball knapp rechts vorbeischießen.

In der 14. Minute geht dann alles ganz schnell. Die TSV-Kicker verlieren keine Zeit und führen einen Freistoß 20 Meter vor dem Tor zügig aus. Auf der rechten Seite ist Sebastian Gilg durch und legt den Ball von der Grundlinie aus zurück auf den Elfmeterpunkt, wo Manuel Detmar durchlässt und Sebastian Bonfert zum 1:0 einschiebt.

Nach 20 Minuten kommt schließlich neues Leben in die Partie. Memmingen ändert seine Taktik und stört früh den Landsberger Aufbau. Damit haben die TSVler auf dem rutschigen Rasen zwar ihre Probleme, aber es springt nichts Zählbares für Memmingen heraus. Nach einer halben Stunde im Spiel dann endlich wieder ein Lebenszeichen der Lechstädter. Nach einem gut getretenen Standart von Muriz Salemovic trifft Lukas Göttle jedoch nur die Latte. Und nur eine Minute später rutscht Gilg um wenige Zentimeter am Ball vorbei.

Jetzt wird es Zeit, dass die Landsberger wieder das Heft in die Hand nehmen, wenn sie noch etwas reißen wollen – und das tun sie auch: Nach einem schönen Spielzug über rechts bringt dieses Mal Bonfert den Ball in die Mitte, Salemovic lässt durch und Kevin Gutia schießt aus acht Metern den Ball ins Tor. Mit dem 2:0 geht es in die Halbzeit.

Nach dem erneuten Anpfiff geht der TSV in den Vollgas-Modus. Gleich mit dem ersten Angriff in der zweiten Halbzeit sind die Spieler wieder erfolgreich. Über Gilg kommt der Ball zu Detmar, dieser spielt auf Salemovic und der spielt direkt in die Mitte. Dort findet er Fülla, der in der 51. Minute das 3:0 erzielt.

Die Lechstädter drücken weiter aufs Gas und sind dieses Mal über die linke Seite erfolgreich. Fülla tankt sich an der Linie durch und spielt quer in den 16er. Dort rauscht Detmar an und versenkt den Ball zum 4:0. Mit diesem Doppelschlag innerhalb von nur zwei Minuten ist das Spiel entschieden und der TSV wechselt in der 67. Minute gleich dreimal die Spieler. Dadurch geht der Spielfluss ein wenig verloren und vom FC Memmingen kommt auch nicht mehr viel. Trotzdem wartet die Partie noch mit einem Höhepunkt auf: Daniel Holzmann erzielt in der 89. Minute nach Zuspiel von Jonas Meichelböck das 5:0 und damit sein erstes Landesliga-Tor.

Das nächste Spiel findet am Sonntag gegen die Jungs vom TürkAugsburg statt.

Auch interessant

Meistgelesen

Wenn der Körper einfach nicht mehr mitspielt
Wenn der Körper einfach nicht mehr mitspielt
Ein Pünktchen fehlt dem Landsberg X-Press zum Remis
Ein Pünktchen fehlt dem Landsberg X-Press zum Remis
Schmerzvolle Stocksport-Niederlage im eigenen Zelt
Schmerzvolle Stocksport-Niederlage im eigenen Zelt
MTV Dießen holt nur einen Punkt gegen den SC Regensburg
MTV Dießen holt nur einen Punkt gegen den SC Regensburg

Kommentare