HC Landsberg kampfbetont:

»Jetzt muss ein Sieg her!«

+
Landsbergs Michael Hess (links) und Hans-Joerg Traxinger (rechts) kämpfen verbissen gegen den Tölzer Sturmlauf an, was die 4:3-Niederlage aber nicht verkindern konnte.

Landsberg – Die Riverkings schwächeln weiter. Auch beim Außenseiter in Bad Tölz reichte es für den HC Landsberg nicht zu einem Punktgewinn, die Gastgeber siegten mit 4:3: Für das Heimspiel gegen Geretsried am Freitag gibt es für Trainer Topi Dollhofer nur eine Devise: „Da muss ein Sieg her!"

Die Ausgangssituation war in Bad Tölz für die Landsberger schon zu Spielbeginn unglücklich: Die Junioren musste man schonen, da sie am Wochenende selbst zwei wichtige Spiele hatten und bei Auswärtsfahrten am Freitag fehlt immer auch der eine oder andere Spieler beruflich bedingt. Somit konnte man nur 13 Feldspieler aufbieten und als Tobias Turner ausfiel, nachdem er einen Schuss abbekommen hatte, standen noch vier Verteidiger und acht Stürmer zur Verfügung. Das roch nach kräftemäßigem Einbruch im letzten Drittel – das Spiel sollte jedoch ganz anders laufen.

HC Landsberg sackt weiter ab

Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec
Von wegen Aufwärtstrend: Der HC Landsberg kassierte in Bad Tölz die nächste Niederlage: 3:4. © Krivec

Schon nach gut einer Minute stellte Dominic Kerber auf 1:0 für den HCL, mehr als der Ausgleich gelang den Tölzern im ersten Abschnitt nicht mehr. Dollhofer: „Das war zerfahren, aber bis dahin einigermaßen in Ordnung. Niemand kann erwarten, dass wir mit einer Mini-Truppe das Heft in die Hand nehmen, da darf man schon den Gegner das Spiel machen lassen, wenn der mit vier kompletten Reihen antreten kann.“Sämtliche Planungen wurden dann aber im Mittelabschnitt komplett über den Haufen geworfen. Binnen dreieinhalb Minuten ließen es die Isarwinkler dreimal krachen, nach dem 4:1 schien die Partie schon so gut wie entschieden. Das Zustandekommen ärgerte den Trainer: „Da haben wir wieder viele individuelle Fehler gemacht, das taktische und das Defensiv-Verhalten im eigenen Drittel war einfach schlecht.“ Dollhofer stellte für die letzten 20 Minuten noch einmal um – mit Erfolg: Jänichen und Klemm brachten die Gäste bis zur 47. Minute auf 4:3 heran.Dass es bei diesem Ergebnis bleiben sollte, passte dann zu dem verkorksten Abend. Trotz der personellen Unterlegenheiten spielte man die Isarwinkler im Schlussabschnitt phasenweise an die Wand, ließ dann aber beste Chancen aus, musste mit einer unglücklichen Schiedsrichter-Entscheidung leben (Abpfiff, obwohl der Puck frei vor dem Tölzer Tor lag) und brachte auch im Überzahlspiel nichts Zählbares mehr zustande. „Unser Powerplay war nicht schlecht, wir kamen auch zu Chancen“, so Dollhofer, der aber bemängelt, „dass wir im Überzahlspiel grundsätzlich zu wenig Schüsse aufs Tor bringen. Die Scheibe läuft immer schön außenrum, aber manchmal ist es einfach besser, wenn der Verteidiger einen Schuss von der blauen Linie nimmt und zwei Stürmer vor dem Tor stehen.“Damit wurde es aber an diesem Abend nichts mehr, selbst eine 5:3-Überzahl konnte man nicht in ein Tor ummünzen. Der HCL ist inzwischen auf Rang 5 der Landesliga Süd/West abgerutscht, kann den Trend nach Meinung des Trainers aber auch selbst wieder stoppen. „Es liegt nur an uns selbst. Wir haben im Dezember gute Spiele gemacht, gerade auch gegen die Topteams der Liga, aber das letzte davon war das gegen Schongau. Da war die Anspannung und Konzentration auch noch voll da, danach ist das ein wenig abgefallen und seitdem fehlen ein paar Prozent.“ Mit diesem Quäntchen weniger verliert man offenbar auch gegen die schwächeren Mannschaften, aber umgekehrt gelte auch: „Wir müssen nicht nach dem Gegner schauen, wie er in Form oder aufgestellt ist. Wenn wir unser Potenzial abrufen, können wir jede Mannschaft in dieser Liga schlagen, das haben wir ja schon gesehen.“Somit ist wohl nur begrenzt wichtig, dass der nächste Gegner, ESC Geretsried, aus dem Hinspiel (7:2 für den HCL) noch eine Rechnung offen hat und ähnlich wie Bad Tölz mit vier Reihen auflaufen wird. Topi Dollhofer: „Die werden hoch motiviert sein, aber wenn wir unsere Normalform erreichen, schlagen wir sie.“ Zudem wird er voraussichtlich wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen können. Frag­lich ist, ob Pepe Klemm (Hüftverletzung wieder spielen kann, allerdings sollte Christian Geuß wieder in die Mannschaft zurückkehren. Der war bei seiner Teilnahme an der inoffiziellen AH-WM in Minsk abseits der Eisfläche beim Nachhauseweg Opfer eines offenen Kanalschachts geworden. Außerdem sollten einige Junioren die Mannschaft wieder verstärken. Immerhin: Die Nach­wuchs-Cracks gewannen ihre beiden Spiele gegen Freiburg im Abstiegskampf der Junioren-Bundesliga. Christoph Kruse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasantes und faires Spiel
Landsberg
Rasantes und faires Spiel
Rasantes und faires Spiel

Kommentare