Lechrain Volleys gegen Schlusslicht Friedberg

Landsberg ist auf Punktejagd

+
Weitere drei Punkte wollen die Damen der Lechrain Volleys am Samstag gegen Tabellenschlusslicht Friedberg einfahren.

Landsberg – Drei Punkte sind Pflicht: Am kommenden Samstag treten die Volleyballerinnen der Lechrain Volleys gegen den Tabellenletzten TSV Friedberg an. Die Trägerinnen der Roten Laterne konnten bis bis dato nur gegen den MTV Ingolstadt im Tiebreak zwei Punkte holen.

In der Hinrunde war diese Partie eine klare Sache – 3:0 für die Lechrain Volleys vor heimischem Publikum. Auch im Rückspiel wollen sie dieses Ergebnis mit nach Hause nehmen. Trainer Martin Wagner kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen und hat in den letzten Wochen nochmals intensiv an den Schwächen gearbeitet. Unter diesen Bedingungen sollte einem erfolgreichen Spieltag nichts im Wege stehen.

Dennoch ist den Lechrain Volleys klar, dass sie auch gegen den TSV Friedberg konzentriert ins Spiel gehen müssen. Das größte Manko, Unsicherheit und keine 100-prozentige Konzentration, führte bislang immer zu einer Aneinanderreihung von unnötigen Eigenfehlern, die in dieser Saison schlussendlich zu viele Niederlagen mit sich brachten. Auch im letzten Heimspieltag war dies zu erkennen und brachte zwei deutliche Niederlagen von 0:3 gegen den fünfplatzierten TV Planegg Krailling II und den Tabellenführer TSV Burgberg.

Auch interessant

Meistgelesen

Luftpistolen-Team Rott siegt in der Oberliga
Luftpistolen-Team Rott siegt in der Oberliga
Scharfe Bilder im Football-Stadion
Scharfe Bilder im Football-Stadion

Kommentare