Wieder auf Erfolgskurs

TSV Landsberg schlägt SC Ichenhausen mit 2:1

1 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
2 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
3 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
4 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
5 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
6 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
7 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.
8 von 32
Trotz eines durchwachsenen Spiels sicherte sich der TSV Landsberg gegen den SC Ichenhausen mit 2:1 drei Punkte für die Tabelle.

Landsberg – Ein recht durchwachsenes Spiel bekamen die 420 Zuschauer am Wochenende in der Partie TSV Landsberg gegen SC Ichenhausen zu sehen. Schlussendlich konnten die Landsberger aber dann doch noch mit 2:1 einen weiteren Sieg einfahren.

Von Beginn an machten die TSV-Kicker zwar ordentlich Druck und erarbeiteten sich in den ersten zehn Minuten einige gute Chancen. Aber mehr war noch nicht drin. In der 12. Minute legte sich dann Muriz Salemovic aus guter zentraler Position den Ball zum Freistoß zurecht. Der erste Schuss wurde noch abgewehrt, aber aus der drückenden Überlegenheit im Strafraum konnten sich die Gäste nicht mehr befreien. Der Ball landete bei Kevin Gutia der zum 1:0 für den TSV traf.

Nach der Führung konnte man verfolgen wie sich die Spieler des TSV den Gegner zurecht legten. In Minute 30 kam dann auch endlich der letzte Pass im Strafraum an und Basti Gilg war nur noch durch ein Foul zu stoppen – folgerichtig gab es einen Elfmeter. David Anzenhofer legte den Ball auf den Punkt und traf wie gewohnt sicher zum 2:0.

Trotz der guten ersten Halbzeit konnte der TSV nach der Pause nicht die endgültige Entscheidung herbeirufen. Basti Gilg verpasste es sogar gleich viermal nach guter Chance den Ball im Netz der Gegner zu platzieren. Die TSVler schienen etwas nachzulassen – dafür kamen die Gäste aus Ichenhausen langsam in Fahrt. In Minute 67 kam der Gegner nach einem Konter gefährlich vor das Gehäuse der Landsberger. Der Ichenhausener Kilian Kustermann knallte den Ball aus halb rechter Position aber nur an die Latte – Glück für Landsberg.

In Minute 75, nach einer Ecke für den TSV, leiteten die Ichenhausener einen tollen Konter ein, den Janick Reitz durch die Füße des TSV Keepers Frank Schmitt zu Ende spielte. Dieser Anschlusstreffer zum 2:1 hatte sich angekündigt. Als Zuschauer kam es einem so vor, als wären die TSV-Kicker etwas platt und ratlos. Dennoch erarbeitete sich die Heimelf noch die ein oder andere gute Chance, verpasste aber den Sack endgültig zu zumachen.

Mit dem Schlusspfiff blieb es dann also bei dem 2:1 gegen Ichenhausen. Auch wenn es sicherlich ein verdienter Sieg war, hätte der eigentlich deutlich höher ausfallen müssen.

Auch interessant

Meistgelesen

Die Riverkings verlieren, sind aber trotzdem richtig gut drauf
Die Riverkings verlieren, sind aber trotzdem richtig gut drauf
Landsberg in der Bayernliga jetzt schon vier Spiele ohne Niederlage
Landsberg in der Bayernliga jetzt schon vier Spiele ohne Niederlage
Landsbergs Handball-Damen polieren den Sportkisten-Cup
Landsbergs Handball-Damen polieren den Sportkisten-Cup
Doppel-DM-Silber für die Penzinger Stockschützen-Buben
Doppel-DM-Silber für die Penzinger Stockschützen-Buben

Kommentare