Krönender Saisonabschluss

Basketball: Die U16-Mädels des Landsberger DJK belegen Platz 1 der Kreisliga

+
Die Mädels des DJK U16 haben mit 56:31 gegen Utting gewonnen – und stehen jetzt auf Platz 1 der Kreisliga West.

Landsberg/Utting – Momentan ganz vorne in der Kreisliga West: Die U16-Mädels des DJK Mädels haben ihr letztes Saisonspiel gegen Utting bravourös gewonnen. Vergangenen Montag startete man zum Ammersee – allerdings mit Respekt: denn die Zonenverteidigung der Uttinger ist bekanntermaßen immer schwer zu knacken.

Das Landsberger Team startete allerdings gut ins Spiel und konzentrierte sich auf eine harte Defense, um den Gegner müde zu machen und so durch Fast-Breaks zu punkten. Anfangs taten sich die Mädels mit den größeren Uttingern schwer, doch im zweiten Viertel platzte der Knoten und ein 8:0-Lauf verschaffte den Gästen einen guten Vorsprung. So ging es mit 19:8 für Landsberg verdient in die Halbzeitpause. Durch schöne Passspiele und Teamwork konnte dieser Abstand nach der Pause ausgebaut werden. Auch im letzten Viertel gaben die Mädels nochmal richtig Gas und gewannen mit 18:11. Als eingespieltes und erfolgreiches Team gingen die Mädels zum Abschluss mit 56:31 vom Feld.

Sieg gegen Dachau

Bereits vor den Ferien hatten die Landsbergerinnen Dachau zu Gast und entschieden auch dieses Spiel für sich. Nach einem relativ ausgeglichenen ersten Viertel machte es bei den Gastgeberinnen ‚klick‘. Im zweiten Viertel erarbeiteten sie sich einen beruhigenden Vorsprung von 28:17 vor der Halbzeitpause. Durch eine harte Pressverteidigung fanden die Dachauer kaum mehr ins Spiel und Landsberg zog mit einem 12:0-Lauf davon.

Im letzten Viertel hatten die Gegnerinnen fast aufgegeben. Dank einer starken Defense der Gastgeberinnen ließ man Dachau keine Chance. So entschieden die Landsbergerinnen auch das letzte Viertel mit 17:6 für sich. Glücklich gingen die Siegerinnen mit einem deutlichen 63:27 Spielstand vom Feld.

Aktuell steht die Landsberger Mannschaft der U16w mit 20 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga West. Doch der Rivale Peissenberg, der dem DJK mit nur zwei Punkten weniger dicht auf den Fersen ist, hat noch einige Spiele offen. Bleibt also abzuwarten, wer letztendlich den ersten Platz für sich beanspruchen darf.

Nächste Saison gibt es einen Wechsel, die fünf Spielerinnen Marit Hartmann, Sarah Fleer, Laura Lupprich, Emma Duhme und Dajana Kovacevic altersbedingt in die nächsthöheren Klasse, die U18w, aufrutschen. Bleibt abzuwarten, was die kommende Saison bringt. Aber das Trainergespann Anna Ullrich und Andrea Hecht ist da ganz zuversichtlich.

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Landsberg gelingt 2:0-Heimsieg gegen SV Cosmos Aystetten
TSV Landsberg gelingt 2:0-Heimsieg gegen SV Cosmos Aystetten
Penzings Eisstockschützen brillieren bei der EM in Litauen
Penzings Eisstockschützen brillieren bei der EM in Litauen
Nach zwei Niederlagen ist die Saison für die Riverkings endgültig vorbei
Nach zwei Niederlagen ist die Saison für die Riverkings endgültig vorbei
HSBler knacken beim Wasserburg-Spiel erstmals die 100 Punkte
HSBler knacken beim Wasserburg-Spiel erstmals die 100 Punkte

Kommentare