Im letzten Test noch ein Sieg für Landsbergs Basketballer

1 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
2 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
3 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
4 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
5 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
6 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
7 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.
8 von 22
Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.

Landsberg – Zum Abschluss der Saisonvorbereitung sind die Basketballer der DJK Landsberg am Wochenende bei einem kleinen Turnier in Stadtbergen angetreten. Gegner waren die Zweite der BG Leitershofen sowie der TSV Gersthofen. Gegen beide Teams hatten die Lechstädter in den vergangenen Wochen jeweils ein Vorbereitungsspiel in eigener Halle knapp verloren. Da wollte man im Rahmen dieses abschließenden Turniers auf jeden Fall besser abschneiden.

Immer mit Zug zum Korb: Die Basketballer der DJK Landsberg (helle Trikots) schlossen die Vorbereitung mit einem Sieg gegen Gersthofen ab. Am 5. Oktober geht‘s in der neuen Bayernliga-Saison um Körbe und Punkte.

Obwohl das von Christian Fiebich gecoachte Team erstmals weitestgehend komplett antreten konnte, lief es gegen den klassenhöheren Gastgeber alles andere als gut. In der ersten Halbzeit fanden die Landsberger in der Defense überhaupt keine richtige Einstellung und wurden von der Regionalliga 2-Mannschaft, die diesmal ebenfalls mit dem kompletten Kader angetreten war, förmlich überrannt. Das Ergebnis mit 19:41 zur Halbzeit spiegelte dies deutlich wider. Die zweite Halbzeit sollte etwas besser verlaufen. Die Umstellung auf Zonenverteidigung brachte mehr Stabilität in die Defense. Darauf aufbauend lief es auch im Angriff besser. So ging der zweite Abschnitt mit 28:22 an die DJK Landsberg. Unterm Strich stand nach dem Schlusspfiff dennoch eine deutliche 37:63-Niederlage.

Nach nur 15-minütiger Verschnaufpause ging es gegen den TSV Gersthofen darum, die Saisonvorbereitung mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen. Aufbauend auf der deutlich besseren zweiten Halbzeit des ersten Spiels übernahmen die Landsberger sofort die Initiative. 17:12 stand es dann auch nach dem ersten Viertel. Doch wer gedacht hatte, das würde jetzt ein Selbstläufer, sah sich getäuscht. Die Gersthofener hielten im zweiten Viertel kräftig dagegen und brachten die DJKler wieder in Verlegenheit. Zur Halbzeit war die Führung auf 25:23 zusammengeschmolzen.

In der kurzen Pause peitschen sich die Landsberger Spieler nochmals emotional hoch und nahmen sich vor, den Sieg auf jeden Fall mit nach Hause zu nehmen. Im weiteren Spielverlauf setzte sich das Team von Stammcoach Ryan Broker, der berufsbedingt immer noch in Alaska weilt, Punkt für Punkt weiter ab. Am Ende gewann die DJK Landsberg mit 52:39, womit alle zufrieden waren. Auch die Ausbeute war mit 52 Punkten für die auf 4x7 Minuten verkürzte Spielzeit in Ordnung.

Da das ursprünglich erste Saisonspiel gegen Wasserburg wegen Rückzug der Wasserburger entfällt, haben die Landsberger Basketballer nun noch zwei Wochen Zeit, sich auf das erste Bayernliga-Saisonspiel am 5. Oktober beim ESV Staffelsee/Murnau vorzubereiten. Diese Zeit werde genutzt, um die Systeme weiter zu automatisieren und das Defense-Verhalten noch zu verbessern. Dann sollte einem guten Saisonstart nichts mehr im Wege stehen.

Rubriklistenbild: © Werner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kauferinger Ruderer auf dem Donau-Altarm in Topform
Kauferinger Ruderer auf dem Donau-Altarm in Topform
Wenn der Coach die Bayerliga-Saison komplett durchspielen will
Wenn der Coach die Bayerliga-Saison komplett durchspielen will
SG Raisting/Greifenberg steigt in die Bezirksoberliga auf
SG Raisting/Greifenberg steigt in die Bezirksoberliga auf

Kommentare