Jubiläum im Sand

Mit den "Ewigen Zweiten"

+
Spektakuläre Szenen sind auch in diesem Jahr wieder beim Beachhandball-Cup des TSV Landsberg im Hacker-Pschorr-Sportpark zu erwarten.

Landsberg – Kleines Jubiläum im im Hacker-Pschorr Sportpark (bis 31. August, danach 3C-Sportpark): Bereits zehnten Mal findet dort am kommenden Wochenende, 6. und 7. August, der Beachhandball-Cup der Landsberger TSV-Handballer statt. Weil er laut Pressesprecher Jürgen Krenss „jedes Mal ein voller Erfolg“ war, ist er inzwischen ein fester Termin in der Handballszene geworden. Noch dazu sei Petrus offensichtlich Handballfan, denn das Wetter habe bisher immer mitgemacht.

Wie in den letzten Jahren, war auch 2016 die Nachfrage nach Startplätzen hoch. Schon im Frühjahr wurden die Plätze für das Turnier knapp. „Ich bin ja nun schon ein paar Jahre dabei, es ist einfach immer wieder toll mit welcher Begeisterung die Mannschaften dabei sind und gute Stimmung machen“, freut sich Martina Rid vom Orga-Team schon auf das Turnier. „Und natürlich haben wir uns zum Jubiläum ein paar besondere Überraschungen überlegt, was wird aber nicht verraten.“ Nur das: Die stets heiß begehrten Beachcup-Shirts seien diesmal besonders schön geraten.

Die Veranstaltung selbst hat sich entwickelt, aber das Format als Mixed-Turnier erweist sich nach wie vor als beständiger Erfolgsgarant. Das habe auch eine Online-Abstimmung im Winter nochmal bestätigt.

So wurden wieder je ein Herren- und ein Damen-Team zusammengelost und landen dann gemeinsam in einer Wertung. Die Teams kommen aus Oberbayern und Schwaben, aus dem Allgäu und Chiemgau, die Palette reicht von den „Desperados Housewives“ des SBC Traunstein bis zu den „Gundelfinger Jungs“. Nach einer Pause heuer wieder dabei sind die „Die ewigen Zweiten“ des TSV Bobingen, die ihrem Namen bisher keine Ehre machten, sondern das Turnier schon mehrfach gewonnen haben. „Und ohne die Flying Leggins von den Fußballern der FT Jahn Landsberg ist der Landsberger Beachcup sowieso nicht denkbar“, sagt Martina Rid.

Das Turnier beginnt am Samstag um 13 Uhr, danach wird unter Flutlicht bis in den Abend hinein gespielt. Die mehr als 300 Aktiven erwartet eine besondere Atmosphäre, Beach-Handball an einem (hoffentlich wieder) schönen Sommerabend bis in die Nacht hinein. Die Open Air Beach-Party findet gleich im Anschluss statt, wobei DJ Pati Führer allen ordentlich einheizen will. Am Sonntag geht es dann ab 10 Uhr schon wieder um Sieg und Platzierung.

Auch interessant

Meistgelesen

Nervenprobe Abstiegskampf
Nervenprobe Abstiegskampf
Eine Klasse nach oben
Eine Klasse nach oben
Druck aufbauen
Druck aufbauen

Kommentare