Gelungener Start

+
Klassenerhalt geschafft: Die E-Jugend-Geräteturnerinnen bleiben in der 1. Liga.

Landsberg – Voll im Soll sehen sich die Turner des FT Jahn Landsberg bei der E- und der F-Jugend, die am zweiten Juniwochenende in Herrsching ihren ersten Rundenwettkampf im Geräteturnen absolvierten. Für die beiden Gruppen sprang trotz großer Konkurrenz der 5. und 8. Platz heraus.

Das jüngere Team des FT Jahn Landsberg ging in Herrsching mit vier Turnerinnen an den Start und erkämpfte sich den 5. Platz unter insgesamt neun Mannschaften. „Die beste Einzelwertung erzielte Luisa Klein, die auf dem hervorragenden 8. Platz landete“, ist Jahn-Übungsleiterin Simone Wenisch zufrieden. Alina Wenisch wurde 21., dicht gefolgt von Annika Putzer, die den 22. Platz belegte. Maya Karsch, für die es der erste Wettkampf war, erturnte sich den 28. Platz. Insgesamt gingen 47 Turnerinnen an den Start.

Die E-Jugend, die mit fünf Turnerinnen vertreten war, erzielte den 8. Platz von insgesamt zehn Mannschaften. „Das Teilnehmerfeld war qualitativ stark besetzt“, so Wenisch, die die Teams zusammen mit Evelin Klein und Doreen Muchau betreute. Trotz einiger unfreiwilliger Abgänge am Balken schafften die Jahnler es, sich den Klassenerhalt in der 1. Liga zu sichern. „Dies ist umso mehr hervorzuheben, als dass es für drei Turnerinnen der erste Wettkampf in der E-Jugend war“, findet Wenisch. In der Einzelwertung konnte sich Jana Rieker mit einem 19. Platz unter den 20 besten Teilnehmerinnen platzieren. Die weiteren Platzierungen der Landsberger Sportlerinnen in Herrsching: Mia Muchau (40.), Julia Kovtun (46.), Benita Kochsiek (53.), Hanna Fritsch (54.) von insgesamt 57 Turnerinnen.

Auch interessant

Meistgelesen

Abstiegsfrage bleibt spannend
Abstiegsfrage bleibt spannend
Über dem Strich
Über dem Strich
Fest im Spitzentrio
Fest im Spitzentrio
Aufholjagd gelingt nicht
Aufholjagd gelingt nicht

Kommentare