Die U20 und die U17 der Riverkings sichern sich vorzeitig den Klassenerhalt

Landsberger Juniorkings erreichen Minimalziel

+
Klassenerhalt geschafft. Die U20 des HC Landsberg spielt auch in der nächsten Saison in der DNL III Süd.

Landsberg – Es läuft beim Nachwuchs des HC Landsberg. Sowohl die U17 (DIV 2 Süd) als auch die U20 haben am Wochenende vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Besonders den älteren Kufencracks fiel mit dem 4:3-Sieg am Sonntag ein Riesenstein vom Herzen.

Für die U20 der Riverkings war das Faschingswochenende ein Wechselbad der Gefühle. Denn das erste Spiel gegen den 1. EV Weiden am Samstag ging noch voll in die Hose. Mit 1:6 Toren mussten sich die HCL-Jungs auf heimischem Eis klar geschlagen geben und somit weiter um den Verbleib in der DNL III Süd bangen. Tags darauf dann die Erlösung für die Truppe um Coach Sven Curmann: Mit einer kämpferischen Glanzleistung holte sich die HCL-U20 die so wichtigen drei Zähler für den vorzei­tigen Klassenerhalt. Mit 4:3 rangen sie Weiden nieder und bejubelten überschwänglich den verdienten Erfolg.

Ebenfalls gegen Weiden lieferte auch die Landsberger U13 eine starke Partie ab. Gegen das Bayernliga-Tabellenschlusslicht siegten sie am Samstag in der Oberpfalz zweistellig: Mit einer 10:1-Packung fegten die HCL-Burschen den Gastgeber vom Eis.

Und freuten sich danach auf die Partie gegen Bayreuth, die am Sonntag auf dem Spielplan stand. Auch hier sorgten die Jungs von Trainer Marcel Juhasz für klare Verhältnisse. Dank „schöner und cleverer Spielzüge, erstaunlicher Team­arbeit, schneller Reaktion, beherzter Verteidigung und solider Goalieleistung“ fuhren sie einen ungefährdeten 8:2-Sieg ein. Daran konnte auch die ruppige Spielweise der Bayreuther im letzten Spielabschnitt nichts mehr ändern.

Die Ergebnisse vom Wochenende: 

• U20 HC Landsberg - EV Weiden 1:6 und 4:3

• U17 HC Landsberg - Augsburger EV 1:3

• U13 EV Weiden - HC Landsberg 1:10; EHC Bayreuth - HC Landsberg 2:8

• U11 Turnier in Landsberg 2. Platz (Leistungsklasse A)

Auch interessant

Meistgelesen

Personalie beim HC Landsberg: Zwei bleiben, zwei gehen
Personalie beim HC Landsberg: Zwei bleiben, zwei gehen
Gute Nachrichten für die Fußballer des TSV Landsberg
Gute Nachrichten für die Fußballer des TSV Landsberg

Kommentare