Bronze bei der Deutschen:

Starker Auftritt des Landsberger Polo-Teams

+
Dr. Phillip Kampshoff, Michael Fass jun, Michael Fass sen und Joachim Feller (von links) sicherten sich bei der Deutschen Polomeisterschaft in Berlin den 3. Platz.

Landsberg – Das Poloteam des Poloclubs Landsberg-Ammersee um Teamkapitän Joachim Feller hat auf den Deutschen Polo-Amateurmeisterschaften den 3. Platz und damit die Bronzemedaille gewonnen. Nur knapp verpasste die Mannschaft nach einer strittigen Schiedsrichterentscheidung den Einzug ins Finale.

Die Spieler Michael Fass jun. und Michael Fass sen., Dr. Philipp Kampshoff sowie Feller verpassten in einem dramatischen Halbfinalspiel den Einzug ins Finale der besten zwei Teams. Sie unterlagen dem Team vom Rhein Poloclub Düsseldorf in einem fünften extra Chukker durch ein Golden Goal mit 5:4. Dem entscheidenden Tor ging eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung voraus, die dann zum Freistoßtor für den Rhein Poloclub aus Düsseldorf führte.

Im Spiel um die Bronzemedaille gewann das Team aus Landsberg dann souverän gegen das Team vom Chiemsee, dem zweiten Team aus Süddeutschland um den Deutschargentinier Comanche Gallardo. Mit 9:2 erkämpften sich Fellers Truppe den 3. Platz. „Wir sind stolz auf den Gewinn der Bronzemedaille, sehen aber auch, dass wir im Süden mehr Nachwuchsarbeit leisten müssen, um den Anschluss an den Norden nicht zu verpassen“, sagt Feller. „Es freut und auch, dass der Name Landsberg vielen Berlinern Zuschauern bekannt gemacht wurde.“

Hohes Niveau

Deutscher Meister wurde das Team vom Poloclub Berlin-Brandenburg. Joachim Feller erklärt, dass das Deutsche Ama­- teurpolo zwischenzeitlich auf hohem Niveau gespielt werde. „Beeindruckend sind insbesondere die Leistungen der Deutschen Nachwuchsspieler, die sich hauptsächlich aus dem Hamburger Raum rekrutieren“, erklärt der Teamkapitän. Viele der dortigen deutschen Nachwuchsspieler spielen auch während der Saison in England, was deutlich zur Entwicklung und Förderung des Sports beitrage.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore

Kommentare