Favoriten fürs Treppchen

+
Sowohl die „Shooting Stars“ als auch die „Starlights“ reisen am kommenden Wochenende zur Deutschen Meisterschaft im Cheerleading nach Bonn.

Landsberg – Am kommenden Samstag, 18. Juni, geht es für die Landsberg Starlights Cheerleader nach Bonn zur Deutschen Meisterschaft im Cheerleading. Zwei Teams der Landsberg Starlights Cheerleader haben sich dieses Jahr qualifiziert. Das Jugend Team, die „Shooting Stars“, und die Erwachsenen, die „Starlights“, werden in ihrer jeweiligen Altersklasse und Kategorie antreten.

Seit der Regionalmeisterschaft im März trainieren beide Teams intensiv, um ihren Programmen nochmals den letzten Schliff zu geben. In zweieinhalb Minuten zeigen die Cheerleader ein intensives Programm, das Akrobatikelemente wie Pyramiden und Hebefiguren und Bodenturnen beinhalten muss. Bewertet wird die Schwierigkeit der jeweiligen Figuren, die Choreographie, aber vor allem die Sauberkeit und Synchronität, mit der die einzelnen Elemente ausgeführt werden. Wackler, Unsicherheiten oder sogenannte Drops, also ein Fall, gerade beim Turnen oder der Akrobatik, werden mit Punktabzug belegt.

Das Jugendteam – die „Shooting Stars“ – tritt in der All ­Girl Kategorie, also einem Team, das nur aus Mädchen besteht, gegen 15 andere Teams an. Im Teilnehmerfeld mit dabei sind einige der besten Cheerleading Teams in Deutschlands.

Bei den „Starlights“, dem Erwachsenen Team, ist das Konkurrenzfeld noch enger. Sieben Teams haben sich hier für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Starlights gehören zu den Favoriten für einen Treppchenplatz.

Nur eine Woche später findet dann das öffentliche Probetraining der Starlights Cheerleader statt. Alle Teams und Altersklassen suchen nach neuen Mitglieder und wer Interesse hat kann im Probetraining die Sportart Cheerleading einmal unverbindlich ausprobieren. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mehr Informationen zum Probetraining gibt es im Internet unter: www.starlights-cheerleader.com.

Auch interessant

Meistgelesen

Messen mit Motorrad-Promis
Messen mit Motorrad-Promis
Martin Schweiger sagt "Servus, Riverkings!"
Martin Schweiger sagt "Servus, Riverkings!"
Munteres Spielchen in Pullach
Munteres Spielchen in Pullach

Kommentare