Perfekter Ringstart

+
Da freut sich Kickbox-Coach Ibrahim Karakoc (rechts): Ante Majic (Mitte) landete bei seinem Ringdebüt in Eggenfelden gleich einen Sieg, Andy Golopenta (links) musste sich nach Punkten geschlagen geben.

Landsberg – Kaum haben die Landsberger Kickboxer ihr neues Domizil in der Albert-Einstein-Straße bezogen, da können sie schon wieder erste Erfolge vorweisen: Bei der Fightgala der ISKA (Internationales Sport Karate Association), feierte Ante Majic bei seinem Ringdebüt gleich den ersten Sieg.

Newcomer und Profis im Kickboxen und K1 durften sich in Niederbayern messen, wobei das K1-Regelwerk Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen und vielen anderen Kampfsportarten auf die Matte bringt. Neben klassischen Schlägen und Kicks sind hier auch der Einsatz von Kniestößen und Tritte gegen die Beine des Gegners (Lowkicks) erlaubt.

Zwei Kämpfer aus Landsberg traten in dieser Disziplin an: Ante Majic (30) stieg bei den Schwergewichten (ab 100 kg) in den Ring und bestritt seine erste Auseinandersetzung vor Publikum: Majic setzte seinen Gegner von Anfang an unter Druck, um ihm so die Luft für eigene Angriffe zu nehmen. Alle drei Runden gewann der Lechstädter nach Punkten und feiert schließlich seinen Ringeinstand mit einem glänzenden Sieg.

Andy Golopenta (22) bewies sich in der Klasse bis 70 Kilo und schon etwas Ringerfahrung und setzte jede Traineranweisung zeitnah um. Sein starker Gegner leistete jedoch erbitterten Widerstand: Nach einer ausgeglichenen erste Runde drehte Golopenta in der zweiten mit harten Schlägen und Tritten auf, musste sich letztlich aber der überragende Kondition seines Gegner beugen – nach Punkten.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare