Neuer Name, neues Glück

Lechrain Volleys starten erstmalig in die Ligaspiele

+
Was für ein Erfolg: Die U16 der Lechrain Volleys hat am Wochenende alle drei Auftaktspiele gewonnen.

Landkreis – Am vergangenen Wochenende sind die Mannschaften der Lechrain Volleys unter dem neuen Namen in die ersten Ligaspiele gestartet. Am Samstag spielten die Damen 3 in Maisach, zur gleichen Halle mussten auch die Spielerinnen von der U16 fahren. Vor allem für den Nachwuchs sollte es ein äußerst erfolgreicher Auftakt werden.

Die Lechrain Volleys, die sich im Sommer dieses Jahres gegründet haben, sind ein Zusammenschluss aus den Volleyball-Abteilungen SV Hurlach, VfL Kaufering, TSV Landsberg, FC Penzing und FC Weil.

Den ersten Erfolg der SG kann man bereits vermelden: Die weibliche U16, die sich aus Spielerinnen aus Penzing und Landsberg zusammensetzt, startete am vergangenen Sonntag erfolgreich mit drei Siegen in den ersten Spieltag der Saison. Gegen den FSV Eching setzte man sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 2:0 durch. Die zweite Partie gegen den SV Esting gewannen die Lechrain Volleys ebenso wie das abschließende Spiel gegen den Gastgeber von der TSG Maisach mit jeweils 2:0. Trainer Stefan Huber, der auch die U18 II trainiert, war zufrieden mit seinen Spielerinnen: „Wir haben alle drei Spiele souverän gewonnen. Die Freude in den Gesichtern der Mädels zu sehen, dafür trainieren wir.“ Weiter geht es für die U16 in zwei Wochen erneut in Maisach.

Am Samstag starteten auch die Damen 3 in die Saison, sie mussten gegen Maisach 2 sowie gegen SV Esting 3 antreten. Gegen die gastgebende Mannschaft konnten sich die Lechrain Volleys nach einem packenden Spiel im Tiebreak durchsetzen.

Die Partie gegen die Mannschaft aus Esting musste das Team dagegen leider verloren geben. Auch wenn das Ergebnis mit 0:3 recht deutlich wirkt, so waren die Sätze ausgeglichen und die Lechrainer mussten sich nur knapp geschlagen geben.

Am kommenden Samstag treten dann die Damen 1 in der Landesliga Südwest unter dem Namen Lechrain Volleys auf. Sie müssen den Weg nach Burgberg ins Allgäu antreten. Mit dem neuen Trainer Martin Wagner und einem veränderten Kader darf man gespannt auf die erste Partie in der neuen Saison sein. Ebenfalls am Samstag spielen die Damen 3, diesmal in Esting. Am Sonntag sind es die beiden U18-Mannschaften, die vor heimischen Publikum auftrumpfen können: Der Spieltag findet in der Weiler Schulturnhalle statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

HC Landsberg Riverkings: Die nächsten Wochen erfordern nicht nur sportliche Testläufe
HC Landsberg Riverkings: Die nächsten Wochen erfordern nicht nur sportliche Testläufe
DFB-Ausbildung für Kaufering und Landsberg 
DFB-Ausbildung für Kaufering und Landsberg 
Corona: Spielabsage beim TSV Landsberg
Corona: Spielabsage beim TSV Landsberg
Zwischenbilanz der Heimerer Schulen Baskets
Zwischenbilanz der Heimerer Schulen Baskets

Kommentare