Mit Biss

+
Die 16-jährige Lilly Schönecker aus Kaufering ruderte mit 34 Sekunden Vorsprung auf Platz 1 auf der Langstrecke.

Kaufering – Auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal zu Erlangen findet seit vielen Jahren die erste Positionsbestimmung der Bayerischen Ruderer statt. Der Ruder Club am Lech Kaufering war in diesem Jahr mit drei Jung-Ruderern vertreten. Die 16-jährige Lilly Schönecker ruderte dabei ihrer Konkurrenz davon und belegte so Platz 1.

In einer Schifffahrtspause ruderten 120 Teilnehmer jeweils im Abstand von einer Minute über eine Strecke von 6.000 Metern. Sebastian Kammerer (16) erkämpfte sich bei den Junioren der Altersklasse B (15/16 Jahre) mit der Zeit von 28:04 Minuten einen beachtlichen Platz unter 17 Ruderern. Robin Hase rudert erst seit einem Jahr in der selben Altersklasse, entsprechend konnte er seine erreichten Qualitäten noch nicht umsetzen.

Jungruderin Lilly Schönecker (16) ist nun schon seit fünf Jahren in dieser Sportart aktiv. Mit ausgefeilter Rudertechnik und Biss zeigte die mehrfache bayerische Meisterin gegen die gesamte Konkurrenz nicht nur aus Bayern, wer hier dominiert. Mit einer Zeit von 28:10 Minuten und einer Differenz von 34 (!) Sekunden zur Zweitplatzierten führte sie das Feld von insgesamt 22 Starterinnen aus Bayern und den benachbarten Hessen an. Lilly, zurzeit Schülerin an der Realschule Kaufering, strebt an auf den deutschen Junioren-Meisterschaften im Sommer zu starten. Die erste harte Prüfung wird die Internationale Junioren-Regatta Anfang Mai in München sein.

Auch interessant

Meistgelesen

X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand

Kommentare