Hitziges Argentinien

Marcel Schrötter schlittert in Termas de Río Hondo am Podest vorbei

Dynavolt Intact GP/FGlänzel
+
2019 MotoGP, Round 02, Termas, Argentina

Pflugdorf/Argentinien – Am Sonntag ging‘s im argentinischen Autodromo Termas de Río Hondo heiß her: Marcel Schrötter kämpfte im Hitzerennen verbissen um sein zweites Podium in Folge. Aber alle Anstrengungen waren aber vergebens.

Schrötter übernahm am Start sofort das Kommando. In der zweiten Runde wurde er vom Australier Remy Gardner an Spitze abgelöst. Fortan folgte Schrötter dem Sohn des ehemaligen 500-Kubik-Weltmeisters Wayne Gardner, bis sich in etwa zur Halbzeit der Distanz ein wilder Kampf um die Top-Spots entwickelte.

Zu diesem Zeitpunkt übernahm Schrötter für einige Runden wieder die Führung, gefolgt von einer wilden Meute mit sechs Fahrern. Im letzten Renndrittel war der 26-Jährige ständig in Positionskämpfe verwickelt, bei denen es gleich mehrere Male zu Berührungen kam und die seinen Rhythmus ruinierten.

In der letzten Runde übertrieb es aber der Südafrikaner Brad Binder mit seinen Attacken, die schließlich von der Rennleitung mit einer Zurückversetzung um einen Platz geahndet wurde. Schrötter, der ursprünglich als Sechster ins Ziel kam, rutschte daher auf Rang fünf nach vorn auf.

Schrötter war zwar mit seiner Leistung einigermaßen zufrieden. Dennoch hatte er auf eine bessere Platzierung gehofft: „Es ärgert mich, was am Ende herausgekommen ist. Ich denke, dass ich mit Baldassarri mitziehen hätte können, als er die Führung übernommen hat.“ Die nächste Chance steht für Schrötter schon parat: In zwei Wochen findet der US Grand Prix in Austin statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Landsberg
Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Marcell Schrötter #23 steigt auf die Crossmaschine um
Landsberg
Marcell Schrötter #23 steigt auf die Crossmaschine um
Marcell Schrötter #23 steigt auf die Crossmaschine um
Zwei Spiele, 21 Gegentore, null Punkte
Landsberg
Zwei Spiele, 21 Gegentore, null Punkte
Zwei Spiele, 21 Gegentore, null Punkte
Triathlet ohne Freiflauf: Virtuell nach Alp d‘Huez
Landsberg
Triathlet ohne Freiflauf: Virtuell nach Alp d‘Huez
Triathlet ohne Freiflauf: Virtuell nach Alp d‘Huez

Kommentare