Neuer Verteidiger bei den Riverkings

Marek Charvat wechselt an den Lech

+
Vorstand Gerhard Petrussek, Christoph Kruse (Pressesprecher 3C Carbon; 1. + 2. v. l.) und Teammanager Michael Oswald (rechts) begrüßen Marek Charvat als neuen Verteidiger.

Landsberg – Die Riverkings starten mit einem Kontingentspieler in die neue Saison. Aus der zweiten französischen Liga wechselt Marek Charvat in die Lechstadt.

Der 24-jährige Verteidiger durchlief alle Nachwuchsmannschaften seines Heimatclubs HC Vitkovice und führte dort als Kapitän sein Team an. In der Saison 15/16 wechselte er zu den Oklahoma City Junior Balzers in die nordamerikanische Junioren Liga WSHL. Sein Weg führte in die erste polnische Liga, nach Schottland und schließlich Frankreich. Charvat wird mit der Trikotnummer 3 auflaufen.

HCL-Präsident Frank Kurz freute sich über die Verpflichtung Charvats: „Marek ist ein super Schlittschuhläufer und besitzt auch einen guten Schuss. Er bringt mit seinen erst 24 Jahren bereits eine erstaunliche Ruhe und Abgeklärtheit aufs Eis.“ Zudem setze er im Zweikampf seinen Körper kompromisslos ein. „Mit diesen Attributen ist er genau der Spielertyp, den wir gesucht haben. Marek ist ein netter und smarter Kerl und wird, so hoffen wir, gut zu unserem Team passen.“

Er wolle sich nochmals bei Teammanager Michi Oswald bedanken, der diesen Sommer viel Zeit und Arbeit in das Scouting und die Realisierung des Transfers investiert habe.

Auf Hochtouren läuft die Saisonvorbereitung des U20- und U17-Teams. Beide starten nächste Woche mit dem Eistraining in Füssen, da die Nachwuchsligen am 14.9. in den Spielbetrieb starten.

Auch interessant

Meistgelesen

Ein Wochenende voller Highlights für die Riverkings
Ein Wochenende voller Highlights für die Riverkings
TSV Landsberg schlägt sich gegen lange Zeit schwache Gäste selbst
TSV Landsberg schlägt sich gegen lange Zeit schwache Gäste selbst
Herren 2 der DJK Landsberg fegen Utting mit 78:43 vom Platz
Herren 2 der DJK Landsberg fegen Utting mit 78:43 vom Platz
Enttäuschender Saisonabschluss für Marcel Schrötter
Enttäuschender Saisonabschluss für Marcel Schrötter

Kommentare