Fünffach-Champ im Taekwon-Do

Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter

+
Erfolgreichster Starter des WMAC und Garant für den deutschen Sieg in der Nationenwertung: Markus Klingl.

Prittriching – 468 Athleten aus 16 Ländern kamen kürzlich nach Arbon in der Schweiz, um die Weltmeistertitel der WMAC (World Martial Arts Committee) zu gewinnen. Dieses Ziel verfolgte auch ­Markus Klingl, 3. Dan Taekwon-Do vom TV Prittriching. Gleich fünf WM-Titel gewann der 30-Jährige.

Klingl startete seine Wettkämpfe mit der Kategorie Bruchtest. Mit vier Brettern, 14 Dachplatten, zwei Ziegelsteinen und 20 Ytong-Platten startete er die Jagd auf die erste Goldmedaille. Trotz starker Auftritte der Konkurrenz gewann den Bruchtest eindrucksvoll.

Am zweiten Tag wurden dann alle traditionellen Divisionen durchgeführt, wie Selbstverteidigung, Karate Kumite und Formen aller Art. Die Breite an verschiedenen Stilen machten die Wettkämpfe auch für die Zuschauer sehenswert: Mit elf Starts an diesem Tag wurde dieser zum Hauptkampftag für Klingl. Und viele der Kategorien konnte der Prittrichinger erfolgreich gestalten. Mit dem WM-Titel in seiner wichtigsten Disziplin, der Kategorie „Taekwondo-Forms“, erreichte Klingl sein großes Ziel und wiederholte den Triumph von 2015.

Ebenso in der Kategorie „Forms Non Traditionell“. Auch hier holte er schon 2015 den Titel in Norwich/England. In den Kategorien „Softstyle-Form“ und „Chinese Long Weapon Form“ konnte er auf das Podium ganz nach oben klettern. Vize-Meister wurde er in der Disziplin „Hardstyle Long Wea­pon Form“. Den Medaillensatz komplettierten weitere sechs Bronze-Medaillen.

Mit fünf goldenen, einer silbernen und sechs bronzenen Medaillen war Klingl erfolgreichster Sportler des Turniers. Er trug mit seinen Erfolgen ferner zum deutschen Platz eins in der Nationenwertung bei.

Auch interessant

Meistgelesen

Landsberger Basketballer treten auf der Stelle
Landsberger Basketballer treten auf der Stelle
HC Landsberg: Scheibe will einfach nicht rein
HC Landsberg: Scheibe will einfach nicht rein

Kommentare