Hart verdient 

FIM Moto2TM: 10. Platz für Marcel Schrötter

+
Marcel Schrötter in Barcelona

Landkreis – Hart verdientes Top-Zehn Finish: Beim FIM Moto2TM Championship in Barcelona erkämpfte sich der Pflugdorfer Marcel Schrötter den zehnten Platz.

Im Gegensatz zum üblichen Renntermin der WM-Runde in Barcelona im Juni waren die Bedingungen an diesem Wochenende ungewohnt. Am Renntag war es nochmals zwei Grad kühler als zum Zeitpunkt des Qualifyings am Samstagnachmittag. Nach Platz 5 im Warm-Up war Schrötter Erleichterung anzusehen. Die Situation gegenüber dem misslungenen Qualifying hatte sich gebessert. Im Rennen konnte Schrötter jedoch erneut nicht seine Pace der freien Trainings umsetzen. Zudem waren zwei Fahrfehler seinerseits sehr kostspielig.

„Es war nicht das, was wir uns erhofft hatten“, sagt Schrötter. „Das einzig Positive im Rennen war, dass ich meine Zeiten konstant fahren konnte.“ Nach einem guten Start habe er in Kurve zehn einen schlimmen Verbremser gehabt. Das habe ihn sicher drei bis vier Positionen gekostet. Auch die Streckenverhältnisse und ein schlechter Startplatz seien schwierige Bedingungen gewesen. Es habe zwar für die Top-Ten gereicht, aber eine einstellige Platzierung sei einfach immer ein wenig schöner, so Schrötter etwas enttäuscht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luca Göttlicher gibt am liebsten Vollgas
Landsberg
Luca Göttlicher gibt am liebsten Vollgas
Luca Göttlicher gibt am liebsten Vollgas

Kommentare